Blitzeinschlag um 5 vor 12

Laut Kirchturmuhr ist es 5 vor 12, und das schon den ganzen Tag. Doch was steckt dahinter? Gestern Nacht gab es ein heftiges Gewitter. Ein Blitzeinschlag um 5 vor 12 ließ nicht nur die Kirchturmuhr stehenbleiben, sondern zerstörte zahlreiche Telefonanlagen rund um den Drabenderhöher Kirchturm.

Ein in der Nachbarschaft einschlagender Blitz kann im weiten Umkreis Überspannungen hervorrufen. Dabei besteht die Gefahr, dass Telefon, Fax oder andere elektronische Geräte Schaden nehmen. Die beste Methode sich gegen derartige Schäden zu schützen besteht darin, bei Gewitter Telefon, Fax und sonstige elektronische Geräte von der Leitung zu nehmen.

“Lidl macht hier Sinn” – Eine Tankstelle, ein Lidl-Markt und zwei Fachmärkte für Drabenderhöhe

Genügend Marktpotential für eine Tankstelle, einen Lidl-Markt und zwei Fachmärkte sieht der Drolshagener Anwalt und Investor Bernhard Röllinghoff in Drabenderhöhe.


Foto: Christian Melzer

Auf einem 21.000 Quadratmeter großes Grundstück, direkt neben dem Plus-Markt, soll dieses Vorhaben realisiert werden.

Mit den Worten “Lidl macht hier Sinn” zitiert die OVZ (siehe Artikel) den im Rheinland für neue Standorte zuständigen Lidl-Immobilienfachmann Jörg Beensen. Zu dieser Überzeugung ist dieser nach Prüfung des Einzugsgebietes, der Bevölkerungsstruktur und ihrer Einkaufsgewohnheiten sowie der Lage des Grundstücks gekommen, erklärte er dem Wiehler Planungsausschuss.

Eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern soll der zukünftige Lidl-Markt haben, die beiden Fachmärkte 550 bzw. 600 Quadratmeter. Der Textildiscounter KiK aus Unna könnte einer der beiden künftigen Mieter sein.

Für das Tankstellengelände stehen 1250 Quadratmeter zur Verfügung, neben Benzin soll es auch Waschplätze für Pkw und Lkw und knapp 180 Parkplätze geben.

Was halten die Drabenderhöher davon? Ein Themenstrang wurde diesbezüglich im Diskussionforum eröffnet. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!