Ein märchenhafter Abend beim Frauenabendbuffet

Am 16. Oktober 2008 fand das diesjährige Frauenabendbuffet statt. Es trafen sich 95 Frauen im Gemeindehaus um ein leckeres Essen zu genießen und sich auf eine Reise in die Märchenwelt zu begeben. Das Motto des Abends war „Du bist, wer du bist – Ein märchenhafter Abend“. Nachdem die Frauen mit einem alkoholfreien Aperitif im Foyer empfangen wurden, konnten sie sich in den märchenhaft dekorierten Saal begeben.

Nachdem Bärbel Dehler alle begrüßt und Sabine Schmidt eine kurze Andacht vorgelesen hatte, begann der Sturm auf das Bufett. Zahlreiche liebe Helferinnen hatten wieder Vorspeisen, Dips, Salate und Desserts gemacht.

Frau Birgit Simon-Floßbach unterhielt die Frauen dann mit vier Märchen, die sie erzählte: „Der Spiegel“, anschließend „Das Eselein“, „Balduin Brumsel“ und „Das Schloss der tausend Spiegel“. Umrahmt und unterstützt wurde sie von Lorena Wolfewicz mit Harfenklang (irische Harfe) und Gesang. Sie präsentierten Musikstücke aus Irland und der Bretagne.

Anschließend gab es für die Frauen die Möglichkeit, sich an den einzelnen Tischen über ihre Lieblingsmärchen und deren Bedeutung auszutauschen.

Zum Abschluss des Abends las Tina Tchorrek das Gedicht „Nach deiner eigenen Melodie“ von Inge Müller vor. Mit dem gemeinsamen Lied „Du bist Du“ wurde der Abend gegen 21:30 Uhr beendet.

Heike Schmidt

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.