Buchtipp: Zwei neue siebenbürgische Kochbücher

Ein schön illustriertes siebenbürgisches Kochbuch wird womöglich noch kein Drabenderhöher in seinem Regal stehen haben, das liegt aber einfach daran, dass es bisher noch keines gab. Die vor einem Jahr neu aufgelegte Siebenbürgische “Kochbibel” (Martha Liess: Siebenbürgisches Kochbuch) ist zwar sehr umfangreich, enthält allerdings keinerlei Fotos. Das ist bei zwei jetzt neu erschienenen siebenbürgischen Kochbüchern ganz anderes: Hervorragend gestaltet und mit professionellen Fotos illustriert, läuft einem schon beim Durchblättern der Bücher das Wasser im Munde zusammen.

Beide Bücher eignen sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk, wer also noch auf der Suche ist, sollte jetzt zugreifen.

Die Siebenbürgische Zeitung schreibt über das neue Kochbuch “Und am Tisch war immer Platz” von Edith Gärtner und Katharina Jone: “Knapp zwei Kilo hält man in der Hand, wenn man mit dem Blättern, Schmökern und Schauen in diesem liebevoll gestalteten Buch anfängt. Die Bilder des Food-Fotografen Matthias Hoffmann machen Lust darauf, die Rezepte sofort auszuprobieren.” Mit seinen 372 Seiten, dem festen Einband, den über 130 durchgehend bebilderten Rezepten und vielen weiteren historischen Bildern handelt es sich bei “Und am Tisch war immer Platz” um die bisher aufwändigste Kochbuchproduktion zu siebenbürgischer Küche. Wer das Buch bis zum 15. Dezember bestellt, erhält es zum Subskriptionspreis von nur 24,90 € (Jetzt hier online bestellen).

Das zweite siebenbürgische Kochbuch “Man nehme… – Eine kleine Reise durch die Siebenbürgische Küche” wurde von Gudrun Müller, geb. Holzträger, aus Mediasch erstellt. Es enthält 45 Rezepte (Suppen, Hauptgerichte, Desserts). Die Autorin schreibt in ihrem Buch: “Mit diesem kleinen aber feinen Kochbüchlein möchte ich euch alle mit einigen doch so vertrauten Speisen erfreuen, die schon meine Omas so gerne kochten und wir so gerne aßen. […] Mit großer Freude habe ich gekocht, dekoriert, fotografiert und geschrieben.” Das sieht man dem liebevoll gemachten Buch auch zweifellos an. (Jetzt hier online bestellen).

Beitrag teilen:

Eine Antwort auf „Buchtipp: Zwei neue siebenbürgische Kochbücher“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.