Mehr als 800 Gäste beim 2. Open-Air-Western-BBQ

Samstag, 8. August, kurz nach 11:00 Uhr: Die Crew von Rolf Lang war noch voll in der Vorbereitung zum zweiten Western-BBQ, da setzte plötzlich Regen ein. Man hatte sich darauf vorbereitet und alle Sitzgelegenheiten waren in diesem Jahr überdacht. Trotzdem sah man plötzlich viele besorgte Gesichter.

Die Sonne wollte in diesem Jahr das Western-BBQ nicht besuchen, aber pünktlich zum Start war es dann wenigstens wieder trocken.

Fotos: Harald Schottner

Kurz vor 14:00 Uhr kamen die ersten Quadfahrer in der Alten Kölner Straße an. Letztendlich wurden über 70 Quads rund um die Dorfschänke gezählt. Fahrer und Beifahrer der vierrädrigen Vehikel sorgten dann auch gleich für die erste, lange Schlange am Grill.

Der Nachwuchs konnte dann auch schon mal richtig Quadfahren üben. Eine Kinderquadbahn war aufgebaut worden und die Kleinen, ausgestattet mit Helm und gut instruiert von erfahrenen Quadfahrern gaben richtig Gas.

Alle hatten sich schon riesig auf die XXXL Burger gefreut, die Rolf zwischenzeitlich in ganz Deutschland bekannt gemacht hatten.

Bereits am späten Nachmittag waren alle Sitzplätze belegt und auch die Stehtische waren schnell umringt.

Mehr als 800 Gäste wurden diesmal gezählt. Die Crew um Rolf, immerhin 27 Helferinnen und Helfer vom Kellner bis zum Grillchef hatte bis Mitternacht alle Hände voll zu tun die hungrigen Gäste zu befriedigen.

Diese verputzten mal so ganz locker 250 XXXL-Burger, hundert Kilo Spareribs, 300 Bratwürste und 400 Steaks. Natürlich wurde auch kräftig nachgespült. 1.000 Liter Kölsch, aber auch Wein und das immer beliebter werdende Landbier wurden getrunken. Wasser, Cola und Limonade musste sogar nachgeliefert werden.

Auch das Rahmenprogramm stimmte. Zu einem Western-Barbecue gehört auch die richtige Musik dazu, dafür sorgten die „Buckles and Boots“ aus Frankfurt die mit Stücken von Johnny Cash und Willie Nelson für Begeisterung und Tanzeinlagen der Gäste sorgten.

Um auch dass Outfit der Besucher anzupassen, hatte Rolf noch ein Händler aus Fulda eingeladen. Bei ihm konnte man sich mit einem passenden Stetson-Hut, Westerngürtel oder Indianerschmuck für den Abend ausstaffieren.

Rolf Lang war zufrieden und wird sicherlich auch das 3. BBQ in Angriff nehmen. Denn er fühlt sich auch seinen Stammgästen verpflichtet, die wieder einmal ins Schwärmen gerieten. „Wie damals bei der Höher Kirmes ist jetzt endlich wieder mal was los im Dorf“, konnte man hier und da hören.

Da muss Rolf jetzt schon mit der Planung anfangen, denn es gilt ja nicht nur einfach weiterzumachen. Der Termin für das dritte Western-Barbecue wird dann auch rechtzeitig auf Drabenderhoehe.de bekannt gegeben.

Freuen würde sich Rolf Lang nun, wenn er auch am Samstag, 29. August, viele Gäste in der Dorfschänke begrüßen dürfte. Dann spielen „The Sunset Boppers“ auf. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr. Eintritt 5,- €

Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Jägermeister Promotion Tour 2009. Es werden dabei auch kostenlose Kleinigkeiten von Jägermeister verteilt. Um die Dorfschänke herum werden dann Amischlitten der 50er Jahre zu bestaunen sein.

Harald Schottner

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.