Kniggs und Kniggi – oder wie gutes Benehmen wirklich Spaß machen kann

Seit September treffen sich Kinder im Grundschulalter, um gemeinsam die Kunst des guten Benehmens zu erlernen. Im Kinder-Etikette-Kurs im Jugendheim Drabenderhöhe, der in Kooperation mit der Grundschulbetreuung der benachbarten Schule durchgeführt wird, erproben die teilnehmenden Kinder beispielsweise die Begrüßung von Gästen.

Schon ein freundliches Lächeln beim Blickkontakt und das Ansprechen mit Namen können eine angenehme Atmosphäre schaffen. Schwerpunkt ist grundsätzlich der respektvolle Umgang mit anderen Menschen.

Im Rollenspiel erleben die Kinder ihre ganz individuelle Art, mit anderen Kindern oder auch Erwachsenen freundlich und höflich umzugehen. Mancher Teilnehmer stellt fest, dass schon ein Lächeln beim Blickkontakt, das Ansprechen mit Namen oder eine besondere Mimik und Gestik genügt, um den Umgang miteinander freundlicher zu gestalten.

Es ist erstaunlich, wie die Zauberworte „Bitte“ und „Danke“ wirken können und wie positiv das Umfeld auf eine nette Ansprache reagiert.

Die klassischen Tugenden wie Respekt, Aufmerksamkeit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit werden für Kinder nutzbar mit Leben gefüllt.

Um auch Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zum Austausch über Umgangsformen und Tischsitten zu geben, ist ein generationsübergreifendes Angebot geplant.

Das Jugendheim-Team dankt der Volksbank Oberberg eG für die Unterstützung. Weitere Informationen gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.