Neuer Gedichtband von Hans Otto Tittes

Nach den beiden Gedichtbändchen „Wåt än der Ih passiere kån …“ und „Ållerlå quer durch det Liëwen“ hat Hans Otto Tittes aus Drabenderhöhe nun einen dritten Gedichtband in siebenbürgisch-sächsischer Mundart mit dem Titel „Zem Låchen uch Nodinken“ herausgebracht.

In den Gedichten thematisiert Tittes meist Begebenheiten aus dem Alltag wie Selbsterlebtes, Gehörtes, Gelesenes oder Erfundenes, die humorvoll und pointiert dargestellt werden, aber auch Nachdenkliches. Die Gedichte sind in vier Kapitel gegliedert: „Kinder“, „Frauen, Männer, Alte“, „Ärzte und ihre Patienten“ und Kunterbuntes unter „Diverses“. Zum leichteren Verständnis für jene Leser, denen die siebenbürgisch-sächsische Mundart nicht so vertraut ist, werden die Verse auf der Nebenseite hochdeutsch wiedergegeben.

Der Gedichtband, 100 Seiten stark, ist im DIN A-5 Format gedruckt und kann zum Preis von 8,00 Euro (einschließlich Versand) im Siebenbuerger.de-Shop online bestellt werden. Das Gedichtbändchen eignet sich auch sehr gut als kleines Weihnachtsgeschenk.

Alle drei erwähnten Gedichtbändchen sind im Paket zu 15,00 Euro (einschließlich Versand) ebenfalls im Siebenbuerger.de-Shop erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.