Jahres-Start-Konzert: Mick Mertens und Marius Kost in der artfarm

Am Freitag, 7. Januar, findet in der artfarm eine musikalische Einstimmung ins neue Jahr statt. Ab 21 Uhr spielt Mick Mertens englische Cover und Originals und ca. 22:15 Uhr betritt Marius Kost die Bühne.

Seit über 15 Jahren macht Mick Mertens schon Musik, zumeist unverstärkt und doch voller Kraft. Auch im Zeitalter kurzlebiger Castingshowstars zeigt er dabei, dass sie immer noch funktioniert: die einfache, handgemachte Musik ohne viel Glamour, dafür ehrlich und direkt. Neben Stücken der bekannten Größen wie Simon & Garfunkel, Bob Dylan und den Rolling Stones finden sich auch Eigenkompositionen in seinem Repertoire. Akustische Gitarre, Mundharmonika und eine kraftvolle Stimme sind die Instrumente seiner Wahl.

Der Singer-Songwriter Marius Kost selbst hat in einer recht trüben Lebenssituation gesagt: „Das Gefühl auf der Bühne zu stehen und mit deinen eigenen Werken Menschen dazu zu bewegen, wegen dir dahin zu kommen, sie mit deinen eigenen Stücken zu beeindrucken und zu begeistern und dies selbst zu spüren, das ist das Geilste überhaupt, nichts anderes, ja auch nicht die beste Droge kann dir annähernd dieses Gefühl bieten“, und genau das ist sein Sinn des Lebens. Auf der Bühne gibt er alles, er lebt spürbar mit und durch die Gefühle die er in seinen Songs vermittelt. Begleitet wird Marius streckenweise von Robert Schuller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.