Wiese von Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg befreit

Die OVZ berichtet über die Kampfmittelräumung in Drabenderhöhe. „In der vergangenen Woche haben die Mitarbeiter der Dürener Firma Röhll damit begonnen, die Wiese am nördlichen Ortseingang von Drabenderhöhe von den gefährlichen Hinterlassenschaften des Zweiten Weltkriegs zu befreien. Die Anhöhe war 1945 schwer umkämpft. Die Munitionsräumer leisten die Vorarbeit für die Erschließung eines Gewerbegebiets, auf dem ein Lidl-, ein Schlecker- und ein Kik-Discounter sowie eine Produktionsstätte der örtlichen Firma Miro Verbandsstoffe gebaut werden sollen.“ Der vollständige Artikel kann hier eingesehen werden…


Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.