Juniorinnen 18 des TC 77 Drabenderhöhe steigen in die 1. Bezirksliga auf

Durch einen klaren 6:0 Erfolg bei der TG Nümbrecht schafften die Juniorinnen 18 (4B2) den verdienten Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Sämtliche vier Einzel wurden sicher gewonnen und es siegten Lisa Tschorrek an Pos. 1 (6:1 6:1), Marlen Peppler an Pos. 2 (6:2 6:0), Swantje Wicker an Pos. 3 (6:3 6:0) und Veronika Kottisch an Pos. 4 (6:1 6:0), was zum 4:0 Zwischenstand führte. Es folgten noch zwei weitere souveräne Siege von Lisa Tschorrek/Marlen Peppler im 1. Doppel mit 6:1 6:2 sowie Swantje Wicker/Veronika Kottisch im 2. Doppel mit 6:0 6:3, sodass der 6:0 Erfolg verbunden mit dem Aufstieg feststand.


Uwe Fleischer

Leider ohne Chance waren die 1. Herren (VL2) bei Ihrer 1:8 Heimniederlage gegen den Aufstiegsaspiranten TTC Brauweiler. Lediglich Matthias Haselier gewann Pos. 5 sein Spiel mit 7:5 und 6:3, während Uwe Fleischer an 1 mit 2:6 5:7, Rafael Niedung an 2 mit 1:6 1:6, Christoph Jaspert an 3 mit 1:6 4:6, Arne Dohmgoergen an 4 mit 3:6 1:6 und Stefan Valperz an 6 mit 3:6 4:6 ihre Spiel verloren. Somit war die Partie bereits nach den Einzeln bei einem 1:5 Rückstand entschieden und auch in den nachfolgenden Doppeln sollte es an diesem Tage nicht gelingen noch Erfolge “einzufahren”. Uwe Fleischer/Rafael Niedung verloren das 1. Doppel mit 6:7 1:6, David Sunarko/Stefan Valperz das 2. Doppel mit 0:6 und 1:6 und Arne Dohmgoergen/Matthias Haselier im 3. Doppel mit 5:7 und 4:6. Nun soll am 24.7. im Heimspiel gegen Tura Pohlhausen nochmals ein Sieg her und die Saison mit einem positiven Punkteergebnis und der Aussicht auf den 2. Platz abgeschlossen werden.


Stefan Valperz

Die Herren 2 (B2) konnten im Heimspiel gegen den SC Uckerath einen 6:3 Erfolg für sich “verbuchen” und damit den Klassenerhalt sichern. Jeweils in 2 Sätzen siegten Thomas Kasper an 1, Christian-Marcel Schmied an 2, Daniel Frim an 3 und Tim Kasper an 4, bei einer Niederlage von Markus Krause an 5, sodass der Zwischenstand 4:2 lautete. Es folgten 2 weitere Doppelerfolge durch Thomas Kasper/Christian Marcel Schmid sowie Daniel Frim/Tim Kasper, was den Sieg für die “Höher” bedeutete.

Die Damen (4K1) erzielten im Auswärtspiel beim FTC Lichtenberg ein 3:3 unentschieden. Esther Schnieders gewann souverän an Pos. 1 mit 6:1 und 6:1 und Lena Drogies gewann an 2 ebenso deutlich mit 6:2 und 6:2. Da Viktoria Frank an 3 nach hartem Kampf mit 7:6 6:7 und 2:10 im Champions-Tiebreak unterlag und an Pos. 4 ein weitere Punkt abgegeben wurde, hieß es zur “Halbzeit” 2:2. Es folgte noch 1 Sieg von Esther Schnieders/Lena Drogies im 1. Doppel 6:2 6:2, was zum Endstand von 3:3 führte.

Keine Chance hatten die Damen 40 (4K1) bei Ihrem Auswärtspiel bei Siebengebirge. Helena Pohl-Botsch, Gudrun Fabritius, Heike Peppler sowie Helga Peppler verloren leider alle ihre Einzel. In den abschließenden Doppeln gelang dann aber noch Helena Pohl-Botsch/Christina Tschorrek ein Sieg und damit die Rettung des Ehrenpunktes zum 1:5.

Die Knaben 14 (4B1) konnten beim 3:3 in Hückeswagen einen Punkt entführen. Viktor Peppler gewann nach hartem Kampf an Pos. 2 mit 7:5 5:7 10:6 im Champions-Tiebreak und Florian Schulz steuerte an Pos. 3 mit 6:0 6:3 einen weiteren Sieg zum 2:2 nach den Einzeln bei. Anschließend siegten Jonas Wicker/Robin Schiffer im 2. Doppel mit 6:1 6:4, was bei einer gleichzeitigen Niederlage von Viktor Peppler/Florian Schulz 3:6 3:3 den Endstand von 3:3 ergab.

Weitere Ergebnisse:
Herren (4K2) gegen SSV Dhünn 5:1
Junioren 18 (VL2) gegen Kölner TC 71 3:5

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.