Jugendheim Drabenderhöhe: Fahrt ins Phantasialand

Während draußen der Sturm Andrea mit voller Wucht wütete, trafen sich am 5. Januar 2012 rund 25 unerschrockene und wetterfeste Jugendliche, um gemeinsam mit Martina Kalkum und Holger Ehrhardt den „Winterzauber“ im Phantasialand zu besuchen.

Auch wenn von Winter keine Spur war, lohnte sich der Ausflug nach Brühl für alle. Denn dort angekommen machte der Sturm eine Pause und ließ zwischenzeitlich sogar die Sonne heraus gucken. So konnten nach Herzenslust die „Black Mamba“ oder die Attraktion „Talocan“ benutzt, bei der lustigen Mäusejagd in „Maus auc chocolat“ Punkte gesammelt und die Shows besucht werden. Der glückliche Nebeneffekt des anfänglich schlechten Wetters war nämlich, dass sehr wenige andere Besucherinnen und Besucher den Weg ins Phantasialand gefunden hatten. Daher konnte man bei den meisten Fahrattraktionen einfach sitzen bleiben. Ein Umstand, der sonst im Phantasialand unmöglich wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.