1. Herren des TC 77 Drabenderhöhe vor Aufstieg in die 2. Verbandsliga

In der Gruppe A der 1. Bezirksliga führen die 1. Herren um Mannschaftsführer Uwe Fleischer die Tabelle der diesjährigen Winterrunde nach 3 deutlichen Siegen souverän mit 6:0 Punkten an.

So konnten Tura Pohlhausen, der TC St. Augustin und Grafkreuz Siegburg jeweils mit 5:1 Punkten besiegt werden.

Im Spitzenduell beim TC GG Bensberg 2, die mit 5:1 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz rangieren, kann nun am 10. März der Aufstieg in die 2. Verbandsliga perfekt gemacht werden.

GGS Drabenderhöhe konnte die Stadtmeisterschaft im Hallenfußball der Wiehler Grundschulen verteidigen

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Wiehler Grundschulen in Bielstein für die Klassen 1 und 2 wurde die Fußballschulmannschaft der GGS Drabenderhöhe erneut Stadtmeister.

Nach einem 2 : 0 Sieg im Auftaktspiel gegen die GGS Bielstein konnte die Mannschaft auch 1 : 0 gegen die SFS Oberwiehl gewinnen. Danach spielte die Mannschaft 0 : 0 gegen GGS Wiehl, 3 : 0 gegen die FCBG Wiehl und 3 :0 gegen die GGS Marienhagen.

Nach den Gruppenspielen war die Schulmannschaft der GGS Drabenderhöhe Punkte- und Tore-gleich mit der GGS Wiehl, daher musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Das Elfmeterschießen konnte die GGS Drabenderhöhe glücklich mit 3 : 2 für sich entscheiden, damit hat die Schulmannschaft den ersten Platz aus dem letzten Jahr verteidigen können. Für die Hilfe und tolle Unterstützung möchte sich die Grundschule recht herzlich bei Frau Fisi bedanken.

Platzierung:
1. GGS Drabenderhöhe 13 Punkte
2. GGS Wiehl 13 Punkte
3. GGS Bielstein 7 Punkte
4. SFS Oberwiehl 6 Punkte
5. FCBG Wiehl 4 Punkte
6. GGS Marienhagen 0 Punkte

Sprit-Preise auf Rekordhöhe

Die Benzinpreise in Drabenderhöhe haben am Dienstag, 21. Februar, den höchsten Stand aller Zeiten erreicht. Für einen Liter Superbenzin muss man heute 1,70 Euro bezahlen. Auf das Auto zu verzichten fällt aber vielen Menschen offenbar dennoch schwer.

Hans Otto Tittes: Organverschiebung

Hans Otto Tittes Während der Karnevalszeit wird so manche Leber sehr strapaziert. Dazu passend ein paar Zeilen von Hans Otto Tittes:

Organverschiebung
von Hans Otto Tittes

Ein Lebemann fühlt sich recht elend
und drum zu seinem Hausarzt geht
(der nebenbei ein guter Freund ist),
doch wie es aussieht, viel zu spät.

Der bringt ihm nach der Untersuchung
die Diagnose schonend bei,
die aber Sorge lässt befürchten:
Organverschiebung Stufe III.

Der Kranke kann dies nicht verstehen.
Drauf sagt der Arzt ihm kurz und barsch
in knappen Worten nun verständlich:
„Mein Freund, die Leber ist im A…!“

Löschgruppe Drabenderhöhe: Neue Einheitsführung

Brandinspektor Andr’e Denni ist aus beruflichen Gründen zum 31.01.2012 und Hauptbrandmeister Steffan Tietze zum 31.12.2011 aus privaten Gründen von ihren Funktionen als Einheitsführer bzw. stellvertretender Einheitsführer der Löschgruppe Drabenderhöhe zurückgetreten.

Zur neuen Einheitsführerin wurde die bisherige Stellvertreterin Brandmeisterin Nicole Migendt, und zu ihren neuen Stellvertretern Oberbrandmeister Dieter Schmitz und Unterbrandmeister Eik Bergerhoff von der Löschgruppe gewählt.

Auf der Jahresdienstbesprechung der LG Drabenderhöhe wurde dieses Ergebnis der Wehrführung vorgeschlagen, so dass alle drei auf der Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr der Stadt Wiehl am 22.04.2012 in ihren Ämtern ernannt werden können.


Von links: Oberbrandmeister Dieter Schmitz, Brandmeisterin Nicole Migendt, Unterbrandmeister Eik Bergerhoff

Nicole Migendt ist somit auch die erste Frau, die innerhalb der Feuerwehr der Stadt Wiehl, das Amt des Einheitsführers besetzt.

Die Kameraden der Löschgruppe Drabenderhöhe bedanken sich bei Andrè Denni und Steffan Tietze für ihr Engagement in ihrer Dienstzeit als Einheitsführer.

GGS Drabenderhöhe erzielte beim Handballturnier der Wiehler Grundschulen zwei erste Plätze

Bei den fünften Handballstadtmeisterschaften der Wiehler Grundschulen in Drabenderhöhe belegten die Drabenderhöher Schulmannschaften der 3. und 4. Jahrgangsstufe jeweils den ersten Platz.

Nach zwei spannenden Spielen gegen Oberwiehl konnte sich die Drabenderhöher Mannschaft der 3. Jahrgangsstufe mit einem Sieg und einem Unentschieden durchsetzen und damit den Vorjahreserfolg wiederholen.

Die Höher Schulmannschaft der 4. Jahrgangsstufe konnte nach den zweiten Plätzen in den letzten Jahren ihren ersten Stadtmeistertitel feiern.

In der ersten Begegnung spielte die Mannschaft 5:2 gegen Oberwiehl, danach erzielten sie einen 6:1-Sieg gegen Drabenderhöhe II und einen 7:2 Sieg gegen Bielstein.

Im letzten Spiel konnte die Schulmannschaft auch 5:1 gegen Wiehl gewinnen. Damit konnte die Mannschaft alle Spiele gewinnen und hat sich damit für das Turnier der Homburgischen Grundschulen im März qualifiziert.

Die zweite Drabenderhöher Schulmannschaft der 4. Jahrgangsstufe (gemischtes Team) hat tolle Spiele gezeigt und sich im letzten Spiel ein Unentschieden gegen Bielstein erkämpft.

Löschgruppe Drabenderhöhe: Adele Zay Verein spendet mobilen Rauchverschluss

Über die großzügige Spende des mobilen Rauchverschlusses möchte sich die Löschgruppe Drabenderhöhe bei dem Adele Zay Verein recht herzlich bedanken.

Ein mobiler Rauchverschluss (auch Rauch-, Rauchschutz- oder Brandvorhang genannt) ist ein Mittel der modernen Brandbekämpfung. Er ermöglicht es bei einem Brand in einem Gebäude die Zugangstür zu öffnen und verhindert bzw. reduziert hierbei die Ausbreitung von heißem und giftigem Brandrauch in noch unverrauchte Bereiche.

Der Rauchverschluss besteht aus einem nicht brennbaren Tuch, welches an einem Metallrahmen befestigt ist. Dieser Metallrahmen wird mit einer Spreizstange in einen Türrahmen gespannt und das herabhängende Tuch verschließt die Türöffnung auch dann weitgehend, wenn die dazugehörige Tür geöffnet wird.

TC 77 Drabenderhöhe wählt neuen Vorstand

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des TC 77 Drabenderhöhe vom 10.02.2012 wurde der neue Vorstand, der die Geschicke des Vereins für die kommenden 2 Jahre bestimmen soll, gewählt. Nach den einleitenden Worten des 1. Vorsitzenden Markus Stache und den Berichten des Vorstandes wurde dieser durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

Auch der Haushaltsplan, der in diesem Jahr kleinere Reparaturen vorsieht, wurde einstimmig angenommen, so dass anschließend Monika Peppler und Johanna Jacobs für deren 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

Unter Versammlungsleiter Hans Franchy wurde der neue Vorstand wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Markus Stache
2. Vorsitzender: Erwin Kasper
Sportwart: Karl Heinz Eckert
1. Jugendwart: Volker Stache
2. Jugendwart Esther Schnieders
Schriftführer: Raphael Niedung
Pressewart: Adolf Georg Botsch
Kassenprüfer: Christa Brandschböhm, Klaus Peppler

Da die Position des Kassenwartes nicht besetzt werden konnte und sowohl Markus Stache als auch Volker Stache auch für andere Ämter zur Verfügung stehen würden, soll eine außerordentliche Mitgliederversammlung über diese Themen befinden. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind als Sportwart Rainer Braumann und als Schriftführerin Vera Drogies.