BENJROSE und Marius Kost in der artfarm

+++ Achtung! Konzert fällt wegen Krankheit aus +++

Am 30. März kann man BENJROSE und als Vorgruppe Marius Kost ab 21:00 Uhr live auf der artfarm-Bühne in Drabenderhöhe erleben. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 5 Euro, an der Abendkasse 7 Euro.

BENJROSE ist die Band des Singer/Songwriter Benjamin Rose aus Köln, Deutschland. Aufgewachsen mit einem Mikro in der Hand wusste er schnell in welche Richtung sein Lebensweg ihn führen wird. Die Schule hatte er früh verlassen. Seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete Benjamin mit BMG im Alter von zwölf Jahren. Seit 2007 hat Benjamin zusammen mit seinen Freunden Robert und Benzo angefangen eigene Songs zu schreiben und zu produzieren.

2009 treffen BENJROSE auf den Keyboarder Rami Jaffee (Foo Fighters/Wallflowers) der eine riesengroße Erfahrung und musikalische Bereicherung für das Projekt ist.

BENJROSE wurde zum South by Southwest Festival 2010 in Austin Texas eingeladen und spielte mehrere Gigs, die ein großes Raunen in der Musikindustrie verursachten. Während Rami die Welt mit den Foo Fighters weiter rockt, schreiben und produzieren BENJROSE weitere Songs und spielen ein Live-Konzert nach dem anderen.

Seit Ende 2011 wurde die Band durch den grandiosen Gitarristen Alex Auer (Xaviar Naidoo-Band) verstärkt. BENJROSE spielen nun zum wiederholten Male in der artfarm – unbedingt Karten reservieren!

Als Vorgruppe wird Marius Kost zu hören sein. Die Songs von Marius Kost erzählen vom Leben, das nicht immer einfach ist und erinnern daran, dass man dennoch jeden Tag genießen sollte. „Lebe den Tag“ ist das Lebensmotto des 21-Jährigen, welches er versucht umzusetzen. Auch, wenn es mal wieder länger dauert. Mit der Musik, dem Songschreiben oder der Bahn.

Jeder Tag im Leben bietet Überraschungen und Herausforderungen, welche der junge Künstler in seinen Texten verarbeitet. Den Blick nach vorn gerichtet, das Ziel vor Augen, mit seiner Gitarre als Wegbegleiter. Marius Kost ist ein Singer/Songwriter, der Rock und Pop mit deutschen Texten macht. Kraft- und gefühlvoll clever arrangiert. Eine Mischung, die gefangen nimmt und auch gerne mal kracht. Vor drei Jahren wird der Musiker und Produzent Robert Schuller auf Marius aufmerksam und hilft ihm seine Musik in die richtige Richtung zu leiten und seine Ideen umzusetzen. Derzeit arbeiten die beiden unter Hochdruck im Studio am ersten Album.

Hans Otto Tittes: Die Zeitumstellung

Hans Otto Tittes Am Sonntag wird wieder die Umstellung auf Sommerzeit vorgenommen und pünktlich dazu gibt’s ein paar Zeilen von Hans Otto Tittes:

Die Zeitumstellung
von Hans Otto Tittes

Im Frühjahr, Herbst wird Jahr für Jahr
an jeder Uhr einmal gedreht,
egal ob sie zu spät, zu schnell
oder sogar ganz pünktlich geht.

Gemeint ist hier die Umstellung
auf Sommer- und auf Winterzeit.
Doch hat so mancher dann von uns,
ganz ehrlich, seine Schwierigkeit.

Bei manchen Uhr’n geht das per Funk.
Per Hand doch, wie erwähnt soeben,
kann das, obwohl man meint, man wüsst’s,
ein echtes Kuddelmuddel geben.

So war es einem Mann ergangen,
der forsch statt vor- zurückgedreht,
und drum nach Adam Riese dann
zum Dienst zwei Stunden kam zu spät.

Das nächste Mal, es war im Herbst,
erneut er jenen Fehler macht,
anstatt zurück er vor jetzt stellt
und wird natürlich ausgelacht.

Direkt am Tag der Umstellung
war eine Kaffeefahrt geplant,
und dass der Mann zwei Stunden dort
zu früh erschienen war, man ahnt.

Als er nun wartend stand, merkt er,
dass er sich wieder hat geirrt
und schimpft: „Die Umstellung gibt’s nur,
damit die Menschen man verwirrt!“

Blasorchester und Honterus-Chor: Frühjahrskonzert 2012

Am Sonntag, 25. März findet um 17:00 Uhr im Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen das traditionelle Frühjahrskonzert des Honterus Chor (Ltg. Regine Melzer) und des Blasorchester Siebenbürgen- Drabenderhöhe (Ltg. Johann Salmen) statt.

Der Eintritt beträgt 8,- Euro.

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr haben freien Eintritt.

Festbuch 125 Jahre MGV Drabenderhöhe

Das Festbuch zum 125-jährigen Bestehen des MGV Drabenderhöhe, einschließlich einer CD mit weiteren Fotos, ist für 5 Euro an folgenden Verkaufsstellen in Drabenderhöhe erhältlich: Volksbank Oberberg, Sparkasse der Homburgischen Gemeinden, Teufelsküche Lang, sowie bei allen Sängern des MGV Drabenderhöhe.

Frauenverein: Infos zum Geschirrverleih

Die Fastenzeit ist bald vorüber, Ostern steht vor der Tür, dann beginnt auch wieder die Zeit der Feste und Feiern. Auch wenn Frau Rosina Mothe uns letztes Jahr verlassen hat, bietet der Frauenverein weiterhin den Geschirrverleih an. Hier können Mitglieder und Nicht-Mitglieder Geschirr und Tischdecken für Hochzeiten, Taufe, Konfirmation und andere (Familien-)Feiern ausleihen. Nähere Informationen über Kosten und Ausleihbedingungen erhalten Sie bei Heidi Müller unter Tel.: 02262/1547. Bitte denken Sie daran, sich frühzeitig zu melden, damit der Frauenverein Sie vormerken kann.

Jugendheim Drabenderhöhe: Naturerlebniswoche in den Sommerferien

In den Sommerferien bietet das Jugendheim Drabenderhöhe im Rahmen der „Talentschnupperschmiede 2012“ eine Naturerlebniswoche für Kinder von 5 bis 8 Jahren an.

Die Kinder werden in der Woche vieles über die Natur vor ihrer Haustür erfahren. Einheimische Kräuter werden bestimmt, gesammelt und zu selbstgemachten Hustenbonbons, Salben oder Tees verarbeitet. Den Abschluss der Woche bildet eine Busfahrt in den Panoramapark im Sauerland.

Dieses Angebot findet im Rahmen der „Talentschnupperschmiede 2012“ statt. Die teilnehmenden Kinder können ab 7.30 Uhr im Jugendheim betreut werden. Das Programm beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück um 9 Uhr und endet gegen 16 Uhr. Die Kinder können nach Bedarf noch bis 17 Uhr betreut werden. Durch die Unterstützung der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden kann der Teilnehmerinnenbeitrag sehr gering gehalten werden.

Weitere Infos zu den Angeboten und Restplätzen der „Talentschnupperschmiede 2012“ gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249), im KinJu Wiehl (02262-752155) oder auf der Homepage www.ferienspass-wiehl.de.

„DANKE!“ – Gedenkandacht für Christian Orben mit seinen musikalischen Wegbegleitern

Als Erinnerung und in Gedenken an den im Jahre 2010 plötzlich verstorbenen Christian Orben veranstaltet die Ev. Jugend Drabenderhöhe in Zusammenarbeit mit der MIRO Verbandstoffe GmbH ein Benefizkonzert.

Christian Orben stammt gebürtig aus der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe und war schon früh von der Musik begeistert.

Nach seinem Studium der Kirchenmusik in Köln und Düsseldorf, wurde er Kantor der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Düsseldorf. Trotz seines beruflichen Werdegangs blieb Christian Orben seiner Heimatgemeinde Drabenderhöhe treu. Er gestaltete Gottesdienste, begleitete die Chöre und gab eigene Konzerte.

Die Gedenkandacht soll an seine einzigartige Art mit Menschen umzugehen und sein großes musikalisches Talent erinnern.

Zum Gelingen dieses Vorhabens tragen verschiedene Chöre und eine Band bei. Die Auswahl der Chöre und der Band tragen zu einer musikalischen Vielfalt bei, durch die jede Altersgruppe angesprochen wird.

Alle Musikbegeisterten und natürlich alle die mit Christian Orben in Verbindung standen sind herzlich eingeladen, das Benfizkonzert zu besuchen.

Diese Veranstaltung findet am Samstag, den 31.03.2012 im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöher Str. 4 in 51674 Wiehl, statt. Der Einlass erfolgt um 19.00 Uhr, Beginn ist um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Ev. Jugend Drabenderhöhe und die Vertreter der Firma MIRO freuen sich auf einen facettenreichen musikalischen Abend.

Mitwirkende:

even straight

even straight spielen 6 Jahre nach der Trennung auf dem Gedenkkonzert für den viel zu früh verstorbenen Christian Orben am 31.3.12 ab ca. 21.30 Uhr in Drabenderhöhe wieder in Originalbesetzung zusammen.

Christian Orben war Original-Keyboarder der Band und hat auch auf der CD Catch me mitgespielt. Die Original Mitglieder:

Sinah Meier-Gesang
Nino Porco-Gesang
Oliver Fuchs-Schlagzeug
Marc Bremer-Bass
Willi Binder-Gitarre

werden durch Christians Nachfolger Sebastian Standke am Keyboard vervollständigt.

even straight waren von 2003-2006 auf zahlreichen Konzerten auf Oberbergs (und darüber hinaus) mit selbstgeschriebenen Rock-Pop-Songs zu hören. Höhepunkt neben dem Auftritt in der Kölnarena (beim VFL) war der Plattenvertrag mit Thomann Records und der Deutschlandweit veröffentlichten CD Catch Me.

Dem Auftritt für Christian Orben haben alle Mitmusiker ohne zu zögern aus Respekt und tiefer Verbundenheit zugestimmt und freuen sich sehr auf den Abend im Gemeindehaus Drabenderhöhe.

Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei, um Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe wird gebeten.

Weitere Mitwirkende

– Honterus-Chor
– Singkreis
– Feiert-Jesus-Chor Kotthausen
– Robert Schuller
– Benjamin Müllenmeister, Tobias Gubesch und Doris Malkus

Haarschneidemodelle gesucht

Lea Marsch befindet sich im letzten Friseur-Ausbildungsjahr (Friseursalon Anna Marsch, Marienfelder Straße 1 in Drabenderhöhe) und sucht Damen- und Herren-Haarschneidemodelle.

Jeder Haarschnitt wird von ihrer Ausbilderin fachlich begleitet und ist kostenlos.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei ihr:

Telefon: 02262/727211

E-Mail: Lea.Marsch@gmx.de

1. Herren des TC 77 Drabenderhöhe stehen als Aufsteiger in die 2. Verbandsliga fest

Ein hart umkämpftes Remis im Verfolgerduell beim TC GG Bensberg 2 reicht den Höhern in der diesjährigen Winterrunde zum Aufstieg in die 2. Verbandsliga, denn vor der Begegnung führten die Höher die Tabelle mit 6:0 Punkten, verfolgt von den Bensbergern mit 5:1 Punkten an.


Die Aufsteiger: Stefan Valperz, Rafael Niedung, Uwe Fleischer, Matthias Haselier und Arne Dohmgoergen – nicht auf den Foto: Christoph Jaspert

An Position 1 spielte Uwe Fleischer gegen Christoph Klar – er musste sich im Tie-Break mit 6:3, 6:7 und 8:10 denkbar knapp geschlagen geben. Auch im 2. Spiel mit Rafael Niedung gegen Michael Mathes musste der Champions-Tie-Break entscheiden. Auch hier hatten die Bensberger das glücklichere Händchen und gewannen mit 7:6, 2:6 und 10:7.

Matthias Haselier trat an Position 3 gegen Heiko Oppermann an. Er konnte das Match mit 6:4, 7:6 für sich entscheiden und somit den ersten wichtigen Punkt für die Höher einfahren.

Da Arne Dohmgoergen an Position 4 mit 5:7 und 4:6 knapp gegen Christian Grunewald verlor, stand es nach den Einzelspielen bereits nahezu hoffnungslos 1:3 für die Gastgeber aus Bensberg.

Um den Aufstieg feiern zu können, mussten nun beide Doppelbegegnungen gewonnen werden. Das erste Doppel mit Fleischer/Niedung besiegten Matthes/Oppermann deutlich mit 6:3 und 6:3, so dass lediglich 1 Punkt zum Aufstieg fehlte. Diesen konnte im zweiten Doppel Haselier/Dohmgoergen gegen Klar/Grunewald, umjubelt von den mitgereisten Höher Fans, mit 6:4, 6:4 einfahren.