1. Herren des TC 77 Drabenderhöhe stehen als Aufsteiger in die 2. Verbandsliga fest

Ein hart umkämpftes Remis im Verfolgerduell beim TC GG Bensberg 2 reicht den Höhern in der diesjährigen Winterrunde zum Aufstieg in die 2. Verbandsliga, denn vor der Begegnung führten die Höher die Tabelle mit 6:0 Punkten, verfolgt von den Bensbergern mit 5:1 Punkten an.


Die Aufsteiger: Stefan Valperz, Rafael Niedung, Uwe Fleischer, Matthias Haselier und Arne Dohmgoergen – nicht auf den Foto: Christoph Jaspert

An Position 1 spielte Uwe Fleischer gegen Christoph Klar – er musste sich im Tie-Break mit 6:3, 6:7 und 8:10 denkbar knapp geschlagen geben. Auch im 2. Spiel mit Rafael Niedung gegen Michael Mathes musste der Champions-Tie-Break entscheiden. Auch hier hatten die Bensberger das glücklichere Händchen und gewannen mit 7:6, 2:6 und 10:7.

Matthias Haselier trat an Position 3 gegen Heiko Oppermann an. Er konnte das Match mit 6:4, 7:6 für sich entscheiden und somit den ersten wichtigen Punkt für die Höher einfahren.

Da Arne Dohmgoergen an Position 4 mit 5:7 und 4:6 knapp gegen Christian Grunewald verlor, stand es nach den Einzelspielen bereits nahezu hoffnungslos 1:3 für die Gastgeber aus Bensberg.

Um den Aufstieg feiern zu können, mussten nun beide Doppelbegegnungen gewonnen werden. Das erste Doppel mit Fleischer/Niedung besiegten Matthes/Oppermann deutlich mit 6:3 und 6:3, so dass lediglich 1 Punkt zum Aufstieg fehlte. Diesen konnte im zweiten Doppel Haselier/Dohmgoergen gegen Klar/Grunewald, umjubelt von den mitgereisten Höher Fans, mit 6:4, 6:4 einfahren.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.