TC 77 Drabenderhöhe startet erfolgreich in die neue Medenspielsaison

Mit dem Neuzugang Tom Simpson reisten die 1. Herren hoch motiviert zu ihrem Auftaktspiel nach Pulheim. Schließlich will die Truppe um Mannschaftsführer Uwe Fleischer in diesem Jahr um einen der vorderen Ränge in der 2. Verbandsliga mitspielen.

Aufgrund der äußerst schlechten Wetterbedingungen und ohne „Kapitän“ Uwe Fleischer, der eine Knieverletzung auskurieren musste, starteten die Einzelbegegnungen zeitgleich auf 6 Plätzen. Die „Höher“ erwischten den besseren Start – so konnten, bis auf Christoph Jaspert, alle Spieler ihren 1. Satz gewinnen.

Unglücklicherweise musste zwischen den Spielen eine längere Regenpause eingelegt werden. Der erneute Start erwies sich durch die schweren Bälle und die tiefen Plätze als äußerst widrig! Dennoch kämpften sich die Höher, die durch zahlreiche mitgereiste Fans unterstützt wurden, zu einem 4:2 Ergebnis nach den Einzelbegegnungen durch.

Tom „Dundee“ Simpson deklassierte an Position 1 seinen Kontrahenten mit 6:2 und 6:0. Matthias Haselier an zwei und Arne Dohmgoergen an drei gewannen ihre Spiele mit 7:5 und 6:4 bzw. 7:6 und 6:4 auch glatt in zwei Sätzen.

Rafael Niedung verlor an 4 denkbar knapp mit 6:2 4:6 und 6:10 im Match Tie-Break. An Position 5 musste Christoph Jaspert mit 2:6 und 6:7 den zweiten Punkt an den Pulheimer SC abtreten. Stefan Valperz komplettierte mit seinem 6:2 5:7 und 10:8 Erfolg das 4:2 Zwischenergebnis. Um die Begegnung erfolgreich zu beenden, fehlten den Höhern folglich noch ein Punkt.

Tom Simpson und Rafael Niedung gewannen das erste Doppel deutlich mit 6:1 und 6:3, so dass der Gesamtsieg bereits eingefahren wurde. Im zweiten Doppel traten Haselier und Dohmgoergen an – sie mussten sich mit 6:4 5:7 und 8:10 geschlagen geben. Da Jaspert/Valperz die dritte Doppelbegegnung mit 6:2 2:6 und 10:8 gewannen, hieß das Endergebnis 6:3.

Auch die 2. Herren mussten ihr Auftaktspiel auswärts bestreiten. In der Gruppe B der 2. Bezirksliga konnte in Wermelskirchen ein 6:3 Erfolg gefeiert werden. Daniel Frim, Markus Krause und Alvin Tausch an Position eins, zwei und drei verloren nur knapp ihre Spiele. Jeweils klar mit 6:1 und 6:0 gewannen Christopher Kasper an 4, Karsten Salmen an 5 und Christopher Lange an Position 6 die Matches, so dass es 3:3 nach den Einzelspielen stand. Durch Siege der Doppel Frim/Kasper, Krause/Tausch und Salmen/Lange jeweils in zwei Sätzen gewann das neu formierte Team.

Insgesamt startet der TC 77 Drabenderhöhe mit 13 Mannschaften in die neue Saison, wobei 4 Jugend-Teams um „Spiel, Satz und Sieg“ kämpfen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.