Miriam Malia in der artfarm Drabenderhöhe

Miriam Malia Am 31. August ist Miriam Malia in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast.

Das Konzert beginnt um 21 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die Sängerin und Songwriterin Miriam Malia wurde in Johannesburg (Südafrika) geboren, daher der afrikanisch anmutende Name.

Ursprünglich wollte sie Musicaldarstellerin werden, doch der Wunsch nach individuellem Ausdruck durch eigene Songs war stärker.

Sie schreibt deutsche Songs mit viel Seele und Tiefgang in den Richtungen Blues / Deutsch-Pop / Rock.

55. Erntedankfest in Drabenderhöhe

Der Ernteverein Drabenderhöhe und das Erntepaar Jörg und Bärbel Elbin laden zum 55. Erntedankfest am 8. und 9. September 2012 ein.


Erntepaar 2012: Jörg und Bärbel Elbin

Da der Flyer (siehe unten) bereits gedruckt war bevor das Erntepaar bekannnt war, nachfolgend noch einige Hinweise bezüglich des Ablaufes des diesjährigen Erntedankfestes.

Samstag, 8. September 2012 – Beginn 19:00
Verabschiedung des alten Erntepaares Lisa Poschner und Philipp Steinmetz
Einführung des neuen Erntepaares Bärbel und Jörg Elbin
(alles weitere entsprechend Programm, siehe unten)

Sonntag, 9. September 2012
13:00 Abholung des Erntepaares in Brächen, Auf dem Bühl 6.

Aufstellung der Erntewagen, Fußgruppen und Musikgruppen erfolgt in Brächen, (ausgenommen Grundschule und Kindergärten) in der Birkenhahnstraße.

Zugweg

Birkenhahnstraße
links – Brächer Heide,
links – Auf dem Bühl,
rechts – Auf dem Bühl / Verlängerung Am Höher Berg,
links Zeitstraße
rechts Alte Kölner Straße,
links ab – Herrenhofer Straße,
links ab – Scheidter Straße,
links ab – in die Zeitstraße (B56),
an der Kreuzung rechts ab auf die Drabenderhöher Straße,
Kreisverkehr / Siebenbürger Platz,
In der Landwehr / Kleiner Sportplatz

Aufstellung der Gemeinschaftsgrundschule und Kindergärten

GGS D’höhe: Parkplatz oberhalb des Friedhofes
Kindergarten Adele-Zay: Parkplatz „Mc Günstig“ (ehemals Dornseifer)
Ev. Kindergarten: Parkplatz Kirche

Tennisclub TC 77 Drabenderhöhe veranstaltete Mitternachtsturnier

Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr, hatte der Vorstand des TC 77 Drabenderhöhe e.V. zum 2. Mitternachtsturnier am 18.8.2012 auf seiner schönen Anlage eingeladen.

Teilnehmen konnten alle erwachsenen Tennisspieler/innen (auch Hobby- und Nichtmannschaftsspieler) aus der Region – Einzelmeldungen waren ausdrücklich erwünscht. Insgesamt folgten 22 ‚Tennishungrige‘ der Einladung und schwangen unter hervorragenden Bedingungen Ihre Schläger. Das Teilnehmerfeld bestand aus unterschiedlichen Spielstärken und Altersklassen. Neben dem Ausrichter waren Spieler/innen der Vereine TC Wiehltal, TC 80 Gummersbach, TFB Bielstein, TV Forsbach, TC Nümbrecht und TSV Seelscheid vertreten.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Markus Stache und nachdem gemeinsam mit einem Gläschen Sekt angestoßen wurde, erläuterte Sportwart Karl-Heinz Eckert den sportlichen Ablauf des Turniers.

Direkten im Anschluss daran begannen die „Matches“, die jeweils 30 Minuten andauerten. Für den Wechsel der Spielerpaarung und das notwendige Abziehen der Plätze war jeweils eine 10 minütige Pause eingeplant.

In jeder Runde wurden neue Doppel-Paarungen zusammengestellt, so wurden Mixed als auch Herren- und Damen – Doppelbegegnungen ausgetragen.

Außerdem konnten der Turnierleitung ‚Wunsch-Doppel‘ angegeben werden, so dass sich immer wieder neue Paarungen ergaben und alle auf ihre „Kosten“ kamen.

Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand entwickelten sich ehrgeizige und spannende Wettkämpfe und es wurden viele neue Kontakte bei diesem Flutlichtturnier geknüpft. Gleichzeitig hatten die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, sich mit Mitgliedern anderer Vereine auszutauschen, gemachte Erfahrungen zu erörtern und Trends/Entwicklungen im Tennissport zu diskutieren.

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch bestens gesorgt – der 1. Vorsitzende Markus Stache stellte u.a. mit seinem persönlichen Engagement am Holzkohlegrill sicher, dass während des gesamten Abends immer diverse Leckerein vom Grill sowie Salate, Pasta usw. zur Verfügung standen.

Getränke, die an diesem heißen Sommerabend auch dringend benötigt wurden, standen natürlich auch in unterschiedlichsten Variationen reichlich zu Verfügung.

Noch weit nach Mitternacht flogen die gelben Filzkugeln über die Plätze und einige schienen gar nicht aufhören zu wollen.

Am Ende dieses wunderschönen Turniers unter Flutlicht, waren sich alle Beteiligten darüber einig im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und zudem noch weitere Freunde/Bekannte mitzubringen. Als Andenken konnte jeder Teilnehmer ein Handtuch mit der TC 77-Beschriftung mitnehmen, welche der 1. Vorsitzende zuvor verteilt hatte.

Um eine noch frühere Planung zu ermöglichen wird schon in Kürze der Termin für das Turnier im kommenden Jahr festgelegt und den Vereinen zugeschickt.

Jugendheim Drabenderhöhe: Es geht wieder los

Mit etwas Verzögerung startet das Jugendheim Drabenderhöhe Anfang September in die Öffnungszeit nach den Sommerferien.

Diese kleine Verzögerung kommt durch eine größere Veranstaltungsreihe, die Ende August im Jugendheim stattfindet. Ab dem 04.09. hat das Jugendheim wieder dienstags, mittwochs und freitags (im Wechsel) von 14 bis 21 Uhr geöffnet. Dienstags gibt es einen Kochkurs, zu dem sich interessierte Kinder anmelden können. Jede Woche steht eine andere, handgemachte Leckerei auf dem Speiseplan. Mittwochs findet um 15 Uhr ein Flötenkurs für angemeldete Kinder statt. An allen Tagen gibt es Zusatzangebote, ein Übersichtsplan hängt im Jugendheim aus.

Donnerstags ist im Jugendheim Kindertag, das bedeutet, dass das Jugendheim von 14 bis 18 Uhr nur für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren geöffnet ist. Neben dem allgemeinen Angebot um 16 Uhr findet um 14.45 Uhr eine Naturerlebnisstunde statt, zu der Kinder ab sofort angemeldet werden können. Dieses spezielle Angebot startet am 20.09. Natürlich werden auch wieder verschiedene Kurse – wie das bekannte und beliebte Selbstsicherheitstraining „Nein heißt Nein!“ für Mädchen – oder einzelne Angebote außerhalb der normalen Öffnungszeiten angeboten.

Auch in den Herbstferien, die schon wieder vor der Tür stehen, ist im Jugendheim einiges los. Bevor in der zweiten Woche in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Kasel eine Tanzwerkstatt durchgeführt wird, gibt es in der ersten Woche beispielsweise eine Fahrt nach Köln, einen Drachenbaukurs oder die Möglichkeit, eigene Vogelhäuschen zu bauen. Natürlich gibt es auch wieder eine Busfahrt zum Halloween-Horror-Festival im Moviepark. Die bekannte Engelwerkstatt, ein Kochkurs für Väter und Kinder, ein Entspannungstag für junge Frauen und viele andere Veranstaltungen runden das Programm bis Weihnachten ab.

Infos zu allen Veranstaltungen gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249) oder auf der Homepage www.jugendheim-drabenderhoehe.de.

Wiehler Jugendeinrichtungen laden zum Seifenkistenrennen ein

Am Mittwoch, dem 3. Oktober 2012 laden die Wiehler Jugendeinrichtungen zum Großen Seifenkistenrennen ein. Nachdem im Juni ein erster, „kleiner“ Wettkampf zwischen verschiedenen Jugendeinrichtungen stattfand, soll am Tag der deutschen Einheit nachmittags ein Rennen im größeren Rahmen starten.

Neben den beteiligten Jugendeinrichtungen, also dem KinJu Wiehl, dem Checkpoint, der Evangel. Jugend Drabenderhöhe und dem Jugendheim Drabenderhöhe, sind dieses Mal auch auswärtige Starter herzlich willkommen.

Teilnehmen können Einzelfahrer oder Teams, die aus mindestens drei Fahrerinnen oder Fahrern bestehen. Es wird in zwei Altersgruppen gestartet und es gibt Preise in der Einzel- und Gruppenwertung. Der Wiehler Verein JuWi e.V. gibt pro teilnehmender Kiste ein Baukostenzuschuss von 50 Euro.

Weitere Infos zum Rennen sowie zur Anmeldung gibt es im KinJu Wiehl, Telefon 02262-752155.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um ein professionelles Rennen handelt sondern um ein Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene!

Update (26.09.2012):

Am Mittwoch, den 03.10.2012 findet zum siebten Mal das Seifenkistenrennen der Wiehler Jugendeinrichtungen statt. Neben sieben Kisten der Wiehler Einrichtungen nehmen voraussichtlich fünf weitere Seifenkisten am Rennen teil. Das Rennen wird in zwei Altersklassen durchgeführt, in beiden Klassen gibt es Pokale zu gewinnen. Außerdem gibt es einen Pokal für die originellste Kiste, die am Rennen teilnimmt.

Das Rennen startet um 15 Uhr in Niederhof (Anfahrt über Brächen und Immen). Ab 14 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit, erste Testfahrten zu unternehmen. Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss an das Rennen gegen 17 Uhr statt. Das Rennen wird von den Wiehler Jugendeinrichtungen durchgeführt und vom Verein JuWi e.V. untgerstützt.

Weitere Infos zum Rennen gibt es im KinJu Wiehl (02262-752155) oder im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249)

Ev. Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Am Donnerstag, 20. September 2012, findet zwischen 14:00 und 16:30 Uhr (für Schwangere bereits ab 13:30 Uhr) ein Second-Hand-Basar mit Cafeteria vom Evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe im Ev. Gemeindehaus, Drabenderhöher Str. 28, statt.

Verkauft werden Herbst- und Winterkleidung bis Größe 176, Umstandskleidung, gut erhaltene Schuhe, Karnevalskostüme, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrräder, Spiele, Bücher usw. Eine Verkaufsnummer und weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon Nr. 02262-701984 und 02262-7075423.

„Juke & The Blue Joint“ in der artfarm Drabenderhöhe

Am 24. August ist die Band „Juke & The Blue Joint“ in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.


Juke & The Blue Joint

„Juke & The Blue Joint“, das ist in erster Linie eine erfahrene Live- und Studioband. Seit fast 20 Jahren im Geschäft, mit rund 500 Konzerten (bundesweit, sowie BeNeLux, Italien, CH, A), u.a. mit B.B. King, Lucky Peterson, Blood Sweat & Tears, Inga Rumpf u.v.a., arbeitete außerdem als jangjährige Backing-Band mit US-Entertainer Ron Williams, dem US-Sänger/Harpisten Andy Just (Ford Blues Band), sowie der US-Blues-Legende Louisiana Red.

Entstanden als Bluesband moderner Prägung hat die fast 20-jährige Bandarbeit und die persönliche Weiterentwicklung der einzelnen Musiker die stilistische Bandbreite der Band deutlich ausgedehnt, zwangsläufig. „Juke & The Blue Joint“ sind musikalische Umsetzung von Lebensgefühl: Spaß, Tanzlust, Übermut, aber auch (Trennungs-) Schmerz und Niedergeschlagenheit. Diese Umsetzung ist eng verbunden mit einer Zeitreise durch die Geschichte der „black american music“. Vom Blues ausgehend, versteht es die Band immer wieder geschickt Einflüsse aus unterschiedlichsten Stilistiken wie Funk, HipHop, Pop, teilw. sogar Country mit dem pulsierenden groove des Jazz, Soul und „Oldschool Funk“ (Motown) zu verbinden. Der Clou an der Sache: Trotz extrem weitem Stilspektrum klingt dieser Mix niemals konstruiert, sondern immer organisch, authentisch, selbstverständlich.

Literaturkreis Drabenderhöhe: Hans Otto Tittes liest eigene Gedichte

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 22. August 2012 findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Beginn: 16.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

Herr Hans Otto Tittes liest eigene Gedichte sowohl in siebenbürgisch-sächsischer Mundart als auch in Hochdeutsch.

Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt herzlich ein.