Danksagung des Erntevereins: „Was für ein schönes Erntedankfest“

Nachfolgend eine Danksagung des Erntevereins Drabenderhöhe: „Das war ein gelungener Festkommers am Samstagabend im Kulturhaus. Mit den Höher Straßenmusikanten, dem Frauenchor und dem Männergesangverein begann das diesjährige Erntedankfest. Danach sorgten das Mundartduo Dunkelstein, das Luftpumpenorchester und die Tanzgruppen „La Cobranza“ bzw. „Die Teichboys“ für ausnehmend gute Laune, so dass der Ernteball erst gegen 3 Uhr nachts endete.

Strahlender Sonnenschein sorgte am Sonntag dafür, dass der Festumzug bei bester Stimmung beim Erntepaar Bärbel & Jörg Elbin startete. Bunt geschmückte Wagen, lustig geschminkte Kinder und viele, viele Zuschauer gaben dem Ernteumzug einen fröhlichen Rahmen. Das Erntefest fand seinen Abschluss nach dem Fackelzug beim brillianten Feuerwerk.

Doch ohne Unterstützung hätte das Erntedankfest nicht stattfinden können. Deshalb gilt es an dieser Stelle auch Danke zu sagen.

Danke an die Menschen, die das Kulturhaus so schön geschmückt haben.
Danke an die Menschen, die den Sportplatz hergerichtet haben.
Danke an die Menschen, die wertvolle Lose und Bons für uns verkauft haben.
Danke an die Menschen, die anstrengende Thekendienste übernommen haben.
Danke an die Menschen, die leckeren Kuchen gebacken und Kaffee gekocht haben.
Danke an die Menschen, die mit ihren Nachbarschaften/Dorfgemeinschaften herrliche Festwagen gebaut haben.
Danke an die Kinder und Mitarbeiter der Kindergärten und Schule die mit bunten Kostümen den Festumzug begleitet haben.
Danke an das Erntepaar, das immer mit strahlendem Lachen dabei war.
Danke an die Menschen, die den Festumzug mit launischen Texten moderiert haben.
Danke an die Menschen, die uns mit großzügigen Spenden und Sachprämien eine finanzielle Basis gegeben haben.
Danke an alle Menschen, die uns geholfen haben, aber bis jetzt nicht erwähnt wurden.

Wir freuen uns auf das Erntedankfest 2013 und bauen darauf mit Euch allen wieder gemeinsam zu feiern.

Im Namen aller Mitglieder des Erntevereins.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.