DFB-Mobil machte an der Drabenderhöher Grundschule Station

Das DFB-Mobil, ein Projekt des deutschen Fußballbundes, das seit 2009 sowohl Vereine und neuerdings auch Grundschulen besucht, machte an der GGS Drabenderhöhe Station.

In einem 60-minütigen Training begeisterten die beiden Teamer Fabian Jopek und Barbara Schwinn nicht nur die Kinder der Klasse 4b mit spielerischen und kooperativen Übungsformen rund um den Fußball. Auch die Tatsache, dass leider kein prominenter Profi-Fußballer mitgereist war, konnte die Motivation und Freude der Kinder im Umgang mit dem Ball nicht trüben. Auch das Kollegium erhielt in einer anschließenden Informationsveranstaltung hilfreiche Tipps für eine praktische Umsetzung im Sportunterricht und wurde über Möglichkeiten der Kooperation von Schule, Verein und KiTa informiert.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.