GGS Drabenderhöhe führte Vielseitigkeitswettbewerb durch

Der Vielseitigkeitswettbewerb ist ein Baustein des Projekts „Klasse in Sport – Initiative für den täglichen Schulsport e.V.“, der auch in diesem Jahr in den Turnhallen der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe stattfand.

Bei dem Vielseitigkeitswettbewerb wurden verschiedene Einzelwettbewerbe klassenweise durchgeführt. Die Einzelwettbewerbe bzw. der Vielseitigkeitswettbewerb bestand aus Disziplinen wie „Pass-Timing“, „Zielschießen“, „Zielwerfen“, „Stangenlauf“, „Zielstoßen“ und „Standweitsprung“, sowie den „Fun“ Stationen „Bob fahren“, „Eishockey spielen“, „Schlittschuh laufen“ und „Schlitten fahren“.

Der Klassenwettbewerb in diesem Jahr war für alle Jahrgänge „Alaska Baseball“. Bevor der Vielseitigkeitswettbewerb aber startete, gab es auch in diesem Jahr noch ein tänzerisches Aufwärmprogramm. Bei den danach folgenden Einzelwettbewerben waren die Kinder mit viel Freude und großem Geschick bei der Sache.

Jede Klasse erhielt bei der Siegerehrung wieder einen Pokal für die Klassenwertung. Die Schule möchte sich vor allem bei den Eltern und Großeltern, die bei der Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen haben, bedanken. Ein Dankeschön geht auch an die Firma REWE Group, die die Patenschaft für die Schule innerhalb des Projekts „Klasse in Sport“ übernommen hat.

Kochkurs für Väter und Kinder im Jugendheim Drabenderhöhe

Zum zweiten Mal bot das Jugendheim einen Kochkurs für Väter und Kinder an. Unter dem Motto „(Mein) Papa kann mehr als Mikrowelle!“ ließen sechs Väter gemeinsam mit ihren Kindern den Kochlöffel kreisen.

Die Profiköchin Eva Eckardt aus Wiehl hatte hierfür ein richtiges Menü vorbereitet, das die Väter nachkochen konnten. Es gab „Liebevolles Rührei“, „Würstchen im Spitzenschlafrock“ oder auch eine „locker umhüllte Pute“.

Nach einer kurzen Einführung in das Menü ging es auch schon los in die Küche. An sechs verschiedenen Stationen wurde das Menü von der Vorspeise bis zum Nachtisch zubereitet. Und dass diese Zubereitung einen Riesenspaß machte, merkten bald alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es wurde geschnippelt, dekoriert, püriert und gegart. An allen Stationen gab es kleine Tipps von Eva Eckardt.

Während in der Küche das Essen kochte, bereitete eine Gruppe unter Anleitung von Holger Ehrhardt aus dem Jugendheim die Teestube vor, in der das Essen stilvoll genossen werden sollte. Servietten wurden gefaltet, der Tisch liebevoll gedeckt und dekoriert.

Nach knapp zwei Stunden war es dann soweit und das „Testessen“ konnte beginnen. Waren sowohl die Kinder als auch die Väter anfangs noch etwas skeptisch, überzeugte der „Möhren-Cappuccino“, eine feine Möhren-Orangen-Suppe, sofort. Nach dem gemeinsamen Dessert packten alle noch mit an und spülten ab, räumten auf und stellten das benutzte Geschirr weg.

Bei dieser Aktion ging es nicht nur um das Zubereiten von leckeren Gerichten. Holger Ehrhardt war froh, dass sechs Väter einen ganzen Morgen ohne Handy oder Terminstress mit ihren Kindern verbringen konnten. Und vielleicht wird in den nächsten Wochen ja die eine oder andere Mutter von den Kochkünsten ihrer Lieben verwöhnt und überrascht.

Die nächste Väter-Kinder Aktion ist für den Juni geplant. Dann geht es in einem kleinen Seminar, bei dem der Spaß und das Spiel natürlich nicht zu kurz kommen wird, um das Männerbild in der Gesellschaft und die schwierige Aufgabe von Vätern, dieses Bild den eigenen Söhnen zu vermitteln.

Infos zu dem Seminar gibt es im Jugendheim (Tel.: 02262-1249) oder auf der Homepage www.jugendheim-drabenderhoehe.de.

Unfallflucht in Drabenderhöhe: Polizei fahndet nach einem roten VW Golf III

Nach einer Kollision im Begegnungsverkehr auf der Drabenderhöher Straße (L 338) fahndet die Polizei nach der Fahrerin eines roten VW Golf III. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Wiehl war am Samstagabend (26.01.) um 18:20 Uhr von Marienberghausen Richtung Drabenderhöhe unterwegs, als ihm der Golf auf der schneebedeckten Straße auf seinem Fahrstreifen entgegen kam und ihn zu einer Ausweichlenkung zwang. In der Folge touchierten sich beide Fahrzeuge entlang der Fahrerseiten. Der 21-Jährige kam zudem mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Die Fahrerin des roten Golfs, die nach einer Zeugenaussage lange blonde Haare gehabt haben soll, setzte ihre Fahrt Richtung Marienberghausen fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Auto des Wiehlers entstand erheblicher Sachschaden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Gummersbach unter Tel. 02261/8199-0 entgegen.

Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Am 20. Januar war es wieder soweit: Das Jugendheim Drabenderhöhe öffnete Tür und Tor – nicht nur für Kinder. Willkommen waren Eltern, Geschwister, Freunde. Verwandte, Nachbarn und Menschen jedes Alters, die gute Laune im Gepäck hatten.

Es gab auch dieses Mal wieder ein umfangreiches Mitmachangebot. Die freiwilligen Helferinnen Bettina und Natalie boten leckere Hexenhäuschen aus Keksen an. Das bunt verzierte Häuschen durfte anschließend gegessen oder als Geschenk für die Liebsten mitgenommen werden.

Passend zum bevorstehenden Karneval wurden auch bunte Partyhütchen unter Anleitung von Praktikantin Steffi gebastelt. Das Highlight des Sonntags war jedoch eine ZumbAtomic-Stunde für jedermann, –frau und –kind. Nach dem Tanzen konnte man sich mit frischen Waffeln, Kaffee und Tee wieder stärken.

Jugendheimleiterin Martina Kalkum und ihr junges Team freuen sich bereits auf weitere Angebote und laden jeden, der Lust hat, herzlichst zu kommenden Veranstaltungen ein. Tel.: 02262/1249.

Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Am Donnerstag, 21. Februar, 14:00 bis 16:30 Uhr, findet im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöher Str. 28, der Second-Hand-Basar vom Evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe statt. Mit Cafeteria. Für Schwangere bereits ab 13:30 Uhr Einlass.

Verkauft werden Frühling- und Sommerkleidung bis Größe 176, Umstandskleidung, gut erhaltene Schuhe, Karnevalskostüme, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrräder, Spiele, Bücher usw.

Eine Verkaufsnummer und weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon Nr. 02262/701984 und 02262/999454.

Teufelsküche Drabenderhöhe: Schlachtfest

Am 2. Februar 2013 veranstaltet die Teufelsküche Drabenderhöhe wieder ihr alljährliches Schlachtfest mit vielen Leckereien rund ums Schwein.

Angeboten werden Haxe, Eisbein, Panhas, Blut- & Leberwürstchen, Spanferkelbraten, Schlachtplatten u.v.m. Passend dazu werden alle Gerichte mit hausgemachtem Sauerkraut und frischem Kartoffelpürree serviert. Tischreservierungen werden sehr gerne angenommen unter Telefon 02262/2956 oder SMS/WhatsApp 0175/2015556.

Rolf Lang: „Die Küche ist ab 11 Uhr geöffnet und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in der Teufelsküche! Guten Appetit und viel Spaß wünsche ich und das gesamte Team der Teufelsküche Drabenderhöhe.“

Hatha-Yoga für Frauen mit Claudia Poschner

Ab 18. Februar 2013 bietet Frau Claudia Poschner, Vinyasa Yogalehrerin im evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe montags von 18:00 – 19:30 Uhr und donnerstags von 19:30 – 21.00 Uhr Hatha-Yoga für Frauen an. Anmeldung im Kindergarten oder per Telefon: 0176-84509739

Kostenlose Schnupperstunde.
Einstieg ist jederzeit möglich.
Keine Yogaerfahrung notwendig.

Die 10er Karte kostet 90.- €

Jede Seele ist ein Gedicht
Entdecke Deine persönliche Lebenspoesie im Yoga

„Hatha Yoga ist die Basis des Vinyasa Yoga, die Verbindung aus östlicher Spiritualität und westlicher Dynamik. Kraftvolle Yoga Haltungen (Asanas) werden mit der Atmung synchronisiert. Bewegung und Atem werden so in Einklang gebracht. Vinyasa verbindet die einzelnen Positionen wie Perlen an einer Kette in einem dynamischen Flow.

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt. Die perfekte Balance von Anstrengung, Ausrichtung und Konzentration gegenüber Ruhe, Entspannung und Gelassenheit hilft, Dysbalancen des Alltags abzubauen. Langsame Dehnübungen sowie Meditation und Atemübungen sind fester Bestandteil einer Yogastunde.

Vinyasa Yoga fördert Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit. Der Atem wird tiefer, und die gute Laune steigt.“