Mo Bic in der artfarm

Am 12. Juli ist Mo Bic in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.

Mo Bic ist ein Künstler, der viele Jahre damit verbrachte, seine Trauer mit Aggressionen zu kompensieren. Doch als er, vor nun mehr als zehn Jahren auf die Band „The Jackson 5“ stieß, half die Musik ihm, den Schmerz seiner Seele zu lindern. Dadurch fasste er Mut und begann seine Gefühle auf Papier festzuhalten, um diese kurze Zeit später auf zahlreichen Jams als MC in die Menge zu tragen und die Schattenseite, durch seinen Frust entstanden, zu verarbeiten.

Mit dem Gründen der Band „Apocalypse“, im Jahre 2003, prägte er die Underground-Szene und sammelte erste Erfolge als Musiker. Mo Bic ist Beobachter und Perfektionist. Er beschließt, vier Jahre später einen eigenen Weg zu gehen, um sein Solo-Album „Mein Blickwinkel“ zu komponieren.

Schnell kommt eins zum anderen und gemeinsam mit Mia Gray (Playmate des Jahres 2009) nahm er die Ballade „Verzaubert“ auf – die aktuelle Singleauskopplung aus „Mein Blickwinkel“. Newcomer-Contest „The Dome 60“ folgte und damit auch sein Sieg, womit er sich als Nachwuchskünstler für das Warm-Up der RTL II Jubiläums-Super-Show qualifizierte.

Kurze Zeit später lernte er den Schauspieler Jürgen Trovato kennen, der nebenbei auch noch leidenschaftlicher Musiker ist. Gemeinsam gründen sie ein Musikprojekt, welches den Song „Augenblick im Regen“ entstehen lässt.

Beim Newcomer Chance Contest 2012 knapp den Sieg verfehlt, bewies er erneut sein Können und erreichte Platz zwei.

Einen langen Weg voller Ehrgeiz und Glaube an sich selbst zurückgelegt, erscheint nun über das Label 7Skillz aus Stuttgart sein erstes Soloalbum „Mein Blickwinkel“.

16 Songs, die facettenreich, authentisch und völlig ehrlich von seinem Leben erzählen: Die Ziele, denen er nicht folgte. Die Hürden, die er aus dem Weg räumte. Die Selbstreflektion, durch die er lernte. Und die Liebe, durch die er nie aufgab seinen Traum zu leben.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.