Von Harfenklängen und Gasbeton

Kinderleicht ist das Spielen von Liedern auf Harfen. Dieses wunderbare Erlebnis hatten Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren im Jugendheim Drabenderhöhe.

Auch ohne jegliche Musikerfahrung erprobten Mädchen das Spiel das Spiel auf der „Feenharfe“. Die Jungen durften ihr Können unter Anleitung von Lorena Wolfewicz auf der Drachenharfe testen. Schon bald spielten die jungen Musikantinnen und Musikanten gemeinsam Kinderlieder und zum krönenden Abschluss gelang sogar ein Kanon!

Wesentlich rustikaler und staubiger ging es beim Kurs „Gestalten mit Gasbeton“ zu. Mit dem leichten und porösen Stein konnten die vielen Kinderhände schnell Erfolg erzielen. Durch raspeln und feilen wurde überflüssiges Material mit wenig Kraftaufwand entfernt, so dass die 13 Kinder kleine und dauerhafte Werke erstellen konnten.

Wenn die Kindergruppe auch völlig zugestaubt war, konnte doch jede junge Steinhauerin und jeder Steinhauer das eigene Kunstwerk, wie zum Beispiel ein Herz, eine schöne Schale oder einen überdimensionalen Legostein, mit nach Hause nehmen.

Martina Kalkum und Holger Ehrhardt aus dem Jugendheim Drabenderhöhe sind sehr zufrieden, mit diesen neuen Angeboten wieder unterschiedlich interessierte Kinder ansprechen zu können.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.