Reinstes Trinkwasser trotzt Starkregen: Neue Anlage besteht erste harte Bewährungsprobe

Gute Nachrichten für die Wasserversorgung im Bereich der Loopeperle (rund 330 Haushalte im alten Ortsteil von Drabenderhöhe). Während in Rosenheim und Rickenbach das Trinkwasser durch Starkregen verunreinigt wurde, bestand die neue Filtrationsanlage der Loopeperle den ersten heftigen Starkregen vom Tief „Michaela“ am 9. Juli 2014 mit Bravour.

Durch Starkregen kann es auch bei uns dazu kommen, dass das Rohwasser temporär mehr Schwebstoffe mit sich bringt und braun gefärbt ist. Trotz der heftigen Regenfälle der vergangenen Wochen produzierte die Filtrationsanlage aber weiterhin tadelloses Wasser. Natürlich waren die Filter schneller zu und mussten später vom Fachmann der Loopeperle gereinigt und neu eingesetzt werden. Aber die Anlage sorgt verlässlich dafür, dass keine Verunreinigungen in das Trinkwasser kommen können.

Mittlerweile hat sich auch das Gesundheitsamt vor Ort ein Bild von der Anlage gemacht und den tadellosen Betrieb bestätigt. „Die Anregungen der Fachleute vom Kreis werden vom Wasserversorgungsverein Loopeperle aufgenommen und umgesetzt“, teilt der Vorstand des Wasserversorgungsvereins mit.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.