Hexenfest im Jugendheim Drabenderhöhe

Auch wenn die jungen Besucherinnen im Alter von fünf bis zwölf Jahren nicht auf einem Hexenbesen im Jugendheim Drabenderhöhe ankamen, war schnell klar, dass sie alle zum berühmt berüchtigten Hexenfest wollten.

Wie jedes Jahr hatte die Jugendheimleiterin und organisierende Oberhexe Martina Kalkum zur Vorfeier der Walpurgisnacht eingeladen. Wem das passende Kostüm fehlte, konnte sich unter fachfraulicher Anleitung einen Flickenrock und einen Hexen Hut basteln. Weiter ging es zum Schminkstand, an dem sich die bestgelaunten jungen Damen mit wunderbaren Spinnweben und herrlich gesunder Gesichtsfarbe in hellem grün verschönern konnten und so endgültig in märchenhafte Hexen verwandelt wurden. Für das Makeup Täschchen konnte giftig grüner Lippenbalsam zubereitet werden. Das Erlernen von geheimer Zauberschrift, mit der man vorzüglich ins Tagebuch schreien kann, war sehr begehrt. Übrigens wurden auch wenige männliche Wesen entdeckt, die bei dem absoluten Höhepunkt des Festes, dem scheußlich schaurigen Büffet, das sich die Mädchen nach getaner Arbeit schmecken ließen, helfen durften.

Neben bunter Bowle mit Wurmeinlage gab es mit weißen Mäusen garnierte Brötchen, Glibber Suppe, hübsche kleine Fingerbürger und mit Glubschaugen belegte Muffins. Das Gruselbüffet ließ einfach keine Wünsche offen! Zum Abschluss der Party wurde noch ein sehr professioneller Hexentanz rund um die Feuerschale im Innenhof eingeübt und anschließend den abholenden Eltern vorgeführt. Martina Kalkum: “Ein ganz besonderer Dank geht an die freiwillig helfenden Jugendlichen!”

Jugendfeuerwehr unterwegs

Einen Übungssamstag, der vom Förderverein der Löschgruppe Drabenderhöhe finanziert wurde, verbrachten 11 Mitglieder der Jugendfeuerwehr anders als gewohnt, denn gemeinsam mit vier Betreuern ging es unter dem Motto “Einer für alle – Alle für einen” nach Köln in eine Kletterhalle.

Hier wurde nach einer Einführung in die Sicherungsknoten, die den Jugendfeuerwehrmitgliedern nicht unbekannt waren, das Gruppengefühl auf besondere Weise gestärkt. Schnell ging es für alle Teilnehmer hoch hinaus und jeder konnte seine eigenen Stärken unter Beweis stellen.

Der Nachwuchs zeigte, dass sie als Team gut miteinander funktionieren und sich der Einzelne auf die anderen verlassen kann.

Nach einigen Stunden ging es dann zurück ins Feuerwehrhaus Drabenderhöhe, wo sich alle an einem leckeren Grillbuffet stärken konnten und den gemeinsamen Tag Revue passieren ließen. Schnell war man sich einig, dass ein solches Angebot einer Wiederholung bedarf.

Fußball: “Alten Herren” gegen Bergisch Gladbach

Am Montag, den 2. Mai 2016, findet um 19.30 Uhr auf dem Drabenderhöher Fußballplatz ein Meisterschaftsspiel der Alten Herren statt. Die Alten Herren des BV 09 spielen im Viertelfinale gegen den SV Bergisch Gladbach 09.

Die Meisterschaft steht unter dem Namen Zunft-Kölsch-Cup und ist die offizielle Kreismeisterschaft in der Altersklasse Ü32 für den Fußballkreis Berg.