Erfolgreiche Resultate beim TC 77 Drabenderhöhe

1. Damen 40: Nachdem auch das zweite Auswärtsspiel in der Gruppe D der 2. Verbandsliga verloren wurde, konnte gegen den DJK Bocklemünd ein wichtiger Heimsieg gefeiert werden. In der Besetzung Nicole Dohmgoergen, Helen Barke-Mannstedten, Marie-Christine Stache, Vera Drogies, Katja Kallweit und Katja Scheibe wurden die Einzelbegegnungen ausgetragen. Nicole Dohmgoergen bezwang an Pos. 1 ihre Gegnerin mit 6:4 6:2 und Helen Barke-Mannstedten sicherte mit ihrem 6:3 4:6 10:8 Sieg den zweiten Match-Punkt. Marie-Christine Stache siegte an Pos. 3 souverän mit 6:4 6:0 und Katja Scheibe gestaltete an Pos. 6 ihr Match ebenfalls mit 6:2 6:2 erfolgreich. Vera Drogies musste sich erst im Champions Tie-Break denkbar knapp mit 6:2 4:6 13:15 geschlagen geben. Da sich auch Katja Kallweit ihrer Gegnerin beugen musste, stand es nach den Einzelbegegnungen 4:2 für die Höher Damen. Den entscheidenden 5. Punkt zum Gesamtsieg fuhr das erste Doppel aus Dohmgoergen/Barke-Mannstedten mit 6:4 6:2 ein. Das Herren 55 Team stand nach zwei Niederlagen in der Gruppe A der 1. Bezirksliga mächtig unter Druck, denn das erklärte Saisonziel lautete, die Klasse sicher halten zu wollen. Beim TC Glöbusch sollte nun der erste Sieg eingefahren werden. Die Einzelbegegnungen spielten in der Reihenfolge 1-6 Mannschaftsführer Karl-Heinz Eckert, Herbert Breuer, Erwin Kasper, Max Angerer, Hans Franchy und Manni Schild. Da Eckert 6:1 6:4, Kasper 6:1 6:2 und Franchy 6:4 6:4 siegten und sich sowohl Breuer, als auch Angerer und Schild geschlagen geben mussten, hieß das Zwischenergebnis 3:3. Eckert/Braumann bestritten das erste Doppel, Breuer/Angerer das zweite und Kasper/Franchy das dritte Doppel. Da alle drei Doppel deutlich gewonnen werden konnten, feierte das Team einen 6:3 Erfolg und muss in den verbleibenden drei Spielen zum sicheren Klassenerhalt mindestens noch einen Sieg einfahren.

Das 1. Herren 40 Team um Mannschaftsführer Christian Franchy empfing in der Gruppe C der 1. Bezirksliga den TC Glöbusch. Erneut konnte ein deutlicher 7:2 Sieg eingefahren werden. Die Einzelbegegnungen bestritten Arne Dohmgoergen, Morhaf Alahmad, Christian Schuster, Adi Botsch, Christian Franchy und Jürgen Janesch. Dohmgoergen gewann 6:4 6:4, Alahmad 6:2 6:0, Schuster 6:1 6:1, Botsch 6:4 6:4 und Janesch 6:1 6:4 zum vorzeitigen Match Gewinn. In den Doppelbegegnungen setzten sich Schuster/Niedtfeld im ersten Doppel mit 6:3 6:1 und Rickerl/Botsch im zweiten Doppel mit 6:1 6:1 durch. Drogies/Janesch verloren knapp mit 5:7 6:4 4:10 zum 7:2 Endstand. Da sowohl der TF Grün-Weiß Bergisch Gladbach, als auch der TUS 06 Waldbröl bis Dato kein Match verloren haben, deutet sich hier ein spannender Dreikampf um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga an.

In der Herren Klasse 2 Einzel/Doppel musste das Team um Mannschaftsführer Johann Fleischer gegen den TC Wiehltal 2 die erste Niederlage hinnehmen und verliert somit die Tabellenspitze. Lediglich Karl-Heinz Eckert, der sein Einzel an Pos. 1 klar für sich entscheiden konnte und das Doppel aus Eckert/Diller konnten überzeugen. Eckert gewann 6:0 6:2 und das Doppel Eckert/Diller siegten 7:5 4:6 10:5. In der H60 Klasse 3 – Doppel führt die Mannschaft immer noch mit 5:1 Punkten die Tabelle der Gruppe A an. Gegen den TC 80 aus Gummersbach spielte das Team um Mannschaftsführer Herbert Breuer 2.2 und gab somit den ersten Punkt ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.