BV 09 Drabenderhöhe ist Ü32-Kreispokalsieger

Der BV 09 holt sich erstmals den Zunft-Kölsch-Pokal durch einen 6:3-Finalerfolg gegen Gastgeber Wildbergerhütte-Odenspiel. Andy Scholtner musste eine besondere Wettschuld einlösen.

Der neue Ü32-Kreismeister steht fest: Die Ü32 des BV 09 Drabenderhöhe durften den Zunft-Kölsch-Pokal zum ersten Mal überhaupt in die Höhe stemmen. 1.500 € und 100 Liter Bier ist der Erfolg wert. Das Geld fließt zu 75 Prozent in die Kassen der Jugendabteilung des BV 09.

Im Herbst steht im Braustübchen der Erzquell Brauerei in Bielstein die traditionelle Siegerehrung der vier besten Mannschaften auf dem Programm.

Unmittelbar nach dem Sieg wurde aufseiten des Champions der Rasierapparat ausgepackt. BV-09-Kicker Andreas Scholtner hatte vor Beginn der diesjährigen Kreismeisterschaft seinen seit Ewigkeiten sprießenden Bart aufs Spiel gesetzt. Wenn die Mannschaft Platz drei oder mehr erreicht, würde er sich von seinem Gesichtshaar trennen. Wettschulden sind bekanntlich Ehrenschulden. Binnen kürzester Zeit hatte Barbier Kai Gramlich sein Werk vollendet. „Andis Frau hat ihn noch nie ohne Bart gesehen. Sie freut sich am meisten darüber“, grinste Drabenderhöhes Coach Dietmar Suck.

Tore: 0:1 Christian Dickstefes Fanasa (1. Dietmar Maier), 0:2 Josef Györfi (17.), 1:2 Michael Will (26. Freistoß), 1:3 Josef Györfi (33.), 1:4 Manuel Krischer (50. Alex Jobi), 2:4 Frank Raithel (57. Björn Braun), 3:4 Tobias Wasem (61.), 3:5 Sebastian Klein (67.), 3:6 Sebastian Klein (69.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.