Folklore aus der Partnerstadt Bistritz: Cununa de pe Someş

Anlässlich der Hundertjahrfeier seit der Gründung Großrumäniens überbringen der Bürgermeister und die Vertreter des Kulturamtes der Stadt Bistritz/Rumänien ihren Partnerstädten in Österreich, Deutschland, Frankreich und Polen einen folkloristischen Gruß. Das Folklore-Ensemble „Cununa de pe Someş“ wird am Dienstag, 25. September 2018, um 19:30 Uhr im Kulturhaus Drabenderhöhe auftreten.

Das professionelle Ensemble, bekannt im In- und Ausland, bietet in einem anderthalbstündigen Programm temperamentvolle Musik und Tänze aus den Regionen Transsilvanien, Banat, Oltenien, Moldau und Maramuresch dar.

Um 16:00 Uhr wird die Gruppe einen kleinen Einblick ihres Könnens vor dem Rathaus in Wiehl geben, um die Ratsmitglieder vor der Ratssitzung um 17:00 Uhr einzustimmen. Der Bürgermeister von Bistritz, Ovidiu Cretu, wird die Gruppe begleiten.

Um 19:00 Uhr werden Bürgermeister Ulrich Stücker und Bürgermeister Ovidiu Cretu am Kreisel Siebenbürgerplatz gemeinsam ein neues Schild enthüllen, auf dem Erklärungen zum Kunstwerk auf dem Kreisel gegeben werden.

Das Konzert im Kulturhaus beginnt dann um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird um eine freiwillige Spende gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.