Hans Otto Tittes: Silvestervorsätze

Ein Gedicht von Hans Otto Tittes über die guten Vorsätze fürs neue Jahr, die man dann doch meist nicht einhält.

Silvestervorsätze
von Hans Otto Tittes

Der Jahreswechsel ist die Zeit,
wo man schon fast traditionell
Vorsätze fasst für nächstes Jahr,
die man nicht einhält – prinzipiell!

Der eine will nur reduzieren,
der andre ganz vom Stängel weg.
Die wenigsten von diesen schaffen’s,
beim Rest ist Rauchen Lebenszweck.

Um vom Gewicht bald wegzukommen,
tun es zwei Walking-Stöcke nicht,
man muss sie regelmäßig schwingen,
selbst wenn man davon nicht erpicht.

Diäten hat man auch in petto,
wie das Gewicht man reduziert.
Nach Wochen doch zeigt meist die Waage:
An dem Gewicht ist nichts passiert!

So lebt man dann das nächste Jahr
im gleichen Trott wie eh und je,
lässt Waage, Walking-Stöcke sein
und jeder Vorsatz ist passé!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.