Weiberfastnacht in Drabenderhöhe: Jecke Wiever vergaßen die Zeit

Die jecken Drabenderhöher Wiever vergaßen die Zeit und tauchten beim Lachen, Tanzen, Schunkeln und Singen an Weiberfastnacht am 28. Februar 2019 mit dem Frauenverein in die Tiefen des Karnevals ab. Gleich zu Beginn, als die Mädel des Elferrats in Indianerkostümen zu kölschen Tönen die Bühne mit schmissigen Tänzen enterten, riss es die bunt kostümierten Närrinnen von den Stühlen.

Schlag auf Schlag ging es dann im Kulturhaus unter der Regie der Elferratsvorsitzenden Hannelore Brabender und wie immer, mit Kräften aus eigenen Reihen: Ilse Buchholzer in zünftigen Lederhosen und Sepplhut singt über ein fesches Madl, Silke Lermann zeigte anmutigen Tänze aus dem Orient, die Dorfrocker alias Kathi Buchholzer, Hermine Fuß und Waltraud Orben rücken zur Gaudi aller mit einer Kuhglocke und dem Lied „Dingdong, Klingeling, die Glöcknerin von Dingolfing“ an. Wie es in einem Repair Cafe zugeht demonstrierten in einem Sketch Adelheid Hann und Elke Hihn. Kathi Fink und Ulla Schenker plauderten als Putzfrauen über untreue Ehemänner und Diäten: „Mein Arzt hat gemeint, ich soll mehr Fett verbrennen. Gut, hab ich gesagt. Dann geh ich jetzt nach Hause und schmeiß gleich den Grill an.“

Annemarie Schapper und Ilse Buchholzer, zwei altbekannte jecke Wiever, die zur närrischen Zeit immer wieder für den Frauenverein auf der Bühne stehen und für Lacher sorgen, entführten mit Liedern in die Welt der Berge. Herrlich der Sketch im Bett mit Heidi Strässer als gehörnter Ehemann sowie Gerda Gusbeth und Sonja Haldenwang. „Theo, wir fahr´n nach Lodz“ schmetterte lauthals Vicky Leandros alias Freya Kaltenbach in den Saal. Sie hatte das Landleben satt, schmiss Gummistiefel und Arbeitshosen auf die Bühne und zeigte sich im zarten Partykleid.

Krönender Abschluss waren die „Drabenderhöher Girls on Tour“, eine Persiflage auf die Wochenendausflüge des Frauenvereins. Schon im Bus ging die Party ab, die Sektkorken knallten und mit Schunkelliedern ging´s ab in den Süden. „Für unsere Fahrten suchen wir noch Mitstreiter“, warb Adelheid Scheip, Vorsitzende des Frauenvereins, am Ende dieser total närrischen und gutbesuchten Sitzung für Teilnehmerinnen an diesen Ausflügen.

Ursula Schenker

Die nachfolgende Bilderserie wird Ihnen präsentiert von:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.