Neues Konzept für den Weihnachtsmarkt: „Höher Vorweihnacht“

Die Bürger aus und um Drabenderhöhe haben sich ein anderes Konzept als in den letzten Jahren für den Weihnachtsmarkt gewünscht. Diesen Wünschen haben sich Volker Rothmann (Männergesangverein Drabenderhöhe), Marcus van Breen (Wohn- und Pflegeheim Haus Siebenbürgen und Adele Zay Verein) sowie Volker Stache (Ernteverein) angenommen und in ein neues Format münden lassen.

Startschuss zur ersten „Höher Vorweihnacht“ wird das „Anglühen“ in diesem Jahr am Freitagabend, 29. November, vor dem 1. Advent ab 17:30 Uhr sein, wo für die „After-Work-Gäste“ mit einer vielfältigen Essens- und Getränke-Auswahl sowie musikalischer Untermalung ein unterhaltsames Angebot zum Plausch, Austausch, Genießen und Zusammenkommen angeboten wird.

Samstags, 30. November, geht’s um 15 Uhr weiter, wobei dann die Kinder mit dem Besuch des Nikolauses zunächst im Vordergrund stehen. Auch an diesem Tag wird es eine abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung geben. Ab 21 Uhr geht es dann zum „Ausglühen“ in den Jugendbereich des angrenzenden Gemeindehauses. Dort können dann die am Markt mitwirkenden Vereine und Institutionen (BV 09, Frauenchor, Ernteverein, evangelische Jugend Drabenderhöhe, Männergesangverein, Kinderchor, Freie evangelische Gemeinde, Blasorchester Siebenbürgen Drabenderhöhe, Adele Zay Verein und Haus Siebenbürgen) sich zusammen mit noch immer nicht müde gewordenen Gästen austauschen, ob und wie das neue Konzept der „Höher Vorweihnacht“ im Innenhof des Wohn- und Pflegeheims inklusive dem Angebot und großzügiger Überdachung angekommen ist.

Für weitere Informationen und ggf. Anmeldungen für weitere Stände stehen Marcus van Breen (0171/2067971) oder Volker Stache (0163/6917170) gerne zur Verfügung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.