Krippenspiel in Drabenderhöhe: “Die Schutzengel”

„Oma, erzählst du uns die Weihnachtsgeschichte?“, so fing in diesem Jahr das Krippenspiel zum Familiengottesdienst im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe an.

Und tatsächlich: Die Großeltern, die mit ihren drei Enkelkindern gemütlich in ihrem Wohnzimmer unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum sitzen, erzählen die Weihnachtsgeschichte zum Anfassen nahe. Dabei spielen die beiden Schutzengel, die Maria und Josef auf ihrem langen Weg nach Bethlehem nicht nur begleiten, sondern auch immer wieder vor Unglück, Missgeschicken und Gefahren bewahren, eine besondere Rolle. Das Maria und Josef eine Menge Glück auf ihrer Reise hatten und der liebe Gott es ja doch gut mit ihnen gemeint hat, als das Christuskind gesund das Licht der Welt erblickte, konnten alle großen und kleinen Besucher im sehr gut gefüllten Gemeindehaus live erleben.

In sieben abwechslungsreichen Szenen wurde das gesamte Publikum als himmlische Heerscharen aktiv eingebunden und konnte so direkten Anteil am eigentlichen Geschenk zu Weihnachten haben: Gemeinschaft und das Teilen von Freude. Oder wie es der Großvater am Ende des Krippenspieles zusammen fasst: „Gott ist wie unser Schutzengel, der uns ein Leben lang begleitet. So wie die Engel auf Maria, Josef und den ungeborenen Jesus auf ihrer langen Reise aufgepasst haben – so passt Gott auf jeden von uns auf. Wir können uns auf ihn verlassen und ihm vertrauen. Sobald ein Mensch auf die Welt kommt und geboren wird, hält Gott seine Hände schützend über uns. Der liebe Gott ist unser Schutzengel für unser Leben. Das ist das wahre Geschenk zu Weihnachten und jeden Tag in unserem Leben.“

22 Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren aus und um Drabenderhöhe haben sich in den vergangenen Wochen mit Hilfe ihrer Eltern und Pfarrerin Kirsti Greier, die netterweise die Vertretung von Andrea Ruland übernommen hat, intensiv auf ihren großen Auftritt am heiligen Abend vorbereitet. Von der Entstehung des Krippenstückes mit allen Texten und Rollen sowie deren Verteilung, das malen der Kulissen, nähen von Kostümen, unzähligen Proben und der Sammlung von tollen Ideen der vielen kreativen Köpfe bis hin zur Uraufführung vergingen gute 10 Wochen dann doch wie im Fluge.

Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe: “Ein ganz herzlicher Dank gilt allen Menschen, die durch ihren Besuch und ihr Zutun den Familiengottesdienst haben lebendig werden lassen, den vielen Familien die sich über die vielen Wochen hinweg aktiv, engagiert, motiviert in das Gemeindeleben eingebracht sowie dieses auf unbezahlbare Weise bereichert haben und natürlich den tollsten Schauspielern und Schauspielerinnen für ihren großen Mut, ihren Frohsinn, ihr Lachen und die unvergesslichen Erinnerungen, die sie in den Herzen und Köpfen so vieler Menschen hinterlassen haben. Die Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe wünscht allen Lesern ein schönes Jahresende 2019 und freut sich sehr auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr mit alten, jungen, großen, kleinen Menschen und auf viele wichtige Begegnungen mit den Familien.”

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.