Neuer, flexibel einsetzbarer Blitzerwagen für den Oberbergischen Kreis

Die Bußgeldstelle setzt zukünftig bei der Geschwindigkeitsüberwachung auch auf einen Enforcement-Trailer.

Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist nach wie vor die häufigste Unfallursache bei tödlichen Verkehrsunfällen. Daher setzt der Oberbergische Kreis ab dem 06. Mai 2020 zusätzlich zu den vorhandenen mobilen und stationären Geschwindigkeitsüberwachungseinheiten einen Enforcement-Trailer ein. Der Enforcement-Trailer ist ein bewegliches Gerät in Form eines Anhängers.

“Durch den Einsatz dieser modernen Geschwindigkeitsüberwachungsanlage kann der Oberbergische Kreis den in der Vergangenheit immer wieder vorgebrachten Anliegen von Bürger und Bürgerinnen, an bestimmten Stellen (sog. Unfallhäufungsstellen, 30er-Zonen vor Schulen, Kindergärten und Altenheimen, Durchgangsstraßen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen, etc.) stationäre Messanlagen einzusetzen, Rechnung tragen”, so Birgit Hähn, Dezernentin für Sicherheit, Ordnung und Bildung.

Foto oben: Der Enforcement-Trailer ist ein bewegliches Gerät in Form eines Anhängers zur Geschwindigkeitsüberwachung. Foto: OBK.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.