Kreisveterinär Hans Georg Franchy deckt Schlachtskandal auf

Beim Abgleich einer bundesweiten Datenbank ist ein Schlachtskandal in Oberberg aufgedeckt worden: Rund 50 Tiere sind getötet worden ohne dass sie zuvor auf BSE getestet wurden. Der zuständige Tierarzt ist bis zur vollständigen Klärung der Sachlage vom Dienst suspendiert worden. Kreisveterinär Hans Georg Franchy teilte Radio Berg mit, dass das nicht auf BSE getestete Rindfleisch aus dem Oberbergischen zum größten Teil in Oberberg geblieben ist. Teilweise haben es die Bauern selbst verzehrt, teilweise ist es in Metzgereien gelandet. Man muss davon auszugehen, dass von dem Fleisch nichts mehr auf dem Markt ist und es bereits komplett verzehrt wurde. Der Kreisveterinär selbst hatte mit seinen Mitarbeitern die Listen überprüft und die Unstimmigkeiten dem Düsseldorfer Umweltministerium gemeldet.

Nachbarschaftsfest

Am 17. Januar feiert das Nösnerland und das Reenerland Nachbarschaftsfest. Anmeldung bei den Nachbarvätern. Geschlossene Gesellschaft.

Neue Zeitschrift: “Rhein und Berg”

Ab April erscheint eine neue Touristikzeitschrift mit dem Titel “Rhein und Berg”. Themen sind unter anderem Kunst und Kultur in der Region, neue Wanderrouten und die bergische Küche. Zudem soll es auch ein Verzeichnis von Museen und Restaurants geben.

Budenzauber

Auch der BV 09 Drabenderhöhe war beim Hallenfußballturnier in Derschlag mit dabei. Bei der 17. Auflage des Derschlager “Budenzaubers” konnten die Thies-Schützlinge einen 3:1-Sieg gegen Hermesdorf erzielen, allerdings musste die Mannschaft auch zwei Niederlagen einstecken. Gegen Bergneustadt verlor der BV 09 mit 3:0 und gegen den späteren Sieger des Turniers, die Oberliga-Reserve der Sportfreunde Siegen, verlor die Mannschaft 4:3.