Naturerlebnis im Jugendheim Drabenderhöhe

Ob Schneefall, Dauerregen oder schönster Sonnenschein: 12 wetterfeste Kinder treffen sich seit anderthalb Jahren, um unter fachlicher Anleitung an den Naturerlebnisstunden im Jugendheim Drabenderhöhe teilzunehmen.

Die Themenvielfalt kennt fast keine Grenzen. Im vergangenen Jahr beschäftigten sich die jungen Forscher zum Beispiel mit den Fledermäusen.

Besonderen Spaß bereitete das Bauen eines Waldsofas. Gelegentlich wurde sogar mit wilden Kräutern eine köstliche Suppe bereitet oder aus frischer Pfefferminze ein wärmender Tee.

Zur Zeit erforschen die Mädchen und Jungen die Überlebensstrategien unserer heimischen Tiere im Winter. Die Tierspuren im Schnee verraten, ob Hase, Reh oder vielleicht doch nur eine Katze auf Nahrungssuche war. Bei der letzten gemeinsamen Wanderung konnten sogar Falken beobachtet werden.

Kinder im Grundschulalter, die sich für das Naturerlebnisprojekt interessieren, können sich gerne im Jugendheim Drabenderhöhe persönlich oder unter Telefonnummer 02262-1249 informieren.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.