Einladung zur Gründung eines Deutsch-Siebenbürgisch-Rumänischen Freundeskreises Wiehl-Bistritz

Die Bürger der Stadt Wiehl pflegen partnerschaftliche Beziehungen zu der Stadt Hem in Frankreich, zu Yokneam in Israel sowie zu Landsleuten in Crimmitschau. 2012 wurde der „Deutsch-Polnische Freundeskreis Wiehl-Ryczywol-Rogozno“ ins Leben gerufen.

Als Folgen des zweiten Weltkrieges haben zahlreiche Siebenbürger Sachsen die Heimat verloren. Viele haben in Wiehl eine neue Heimat gefunden und trotzdem den Kontakt zur alten Heimat nie aufgegeben.

Durch den Beitritt Rumäniens 2007 zur Europäischen Gemeinschaft haben sich neue Möglichkeiten der Kontaktpflege ergeben. Durch gegenseitige Besuche haben die Verwaltungsspitzen der Städten Bistritz und Wiehl schon in den letzten Jahren Beziehungen aufgebaut mit der Absicht diese zu intensivieren und auf die Bevölkerung zu übertragen. Ergebnis dieser Treffen ist der Wunsch partnerschaftliche Beziehungen aufzubauen und hier in Wiehl einen Freundeskreis Wiehl-Bistritz zu gründen.

Zu der Gründung des Deutsch-Siebenbürgisch-Rumänischen Freundeskreises Wiehl-Bistritz laden die Stadt Wiehl, die Kreisgruppen der Siebenbürger Sachsen Wiehl-Bielstein und Drabenderhöhe und die HOG Bistritz-Nösen am 7. Januar 2014 um 19:00 Uhr in den kleinen Saal des Kulturhauses Drabenderhöhe-Siebenbürgen herzlich ein.

Diese Einladung richtet sich an alle Bürger der Stadt Wiehl. Den Mitgliedern der Kreisgruppen Wiehl-Bielstein und Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland ist es ein gemeinsames Anliegen dieses Vorhaben zu unterstützen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.