Nick Parker and the False Alarms in der artfarm

Am 11. April ist Nick Parker and the False Alarms in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Nick Parker ist ein aufstrebender Singer/Songwriter aus dem beschaulichen Summerset in der Nähe von Glastonbury, England. Seine Songs sind folkig, mitreißend und leidenschaftlich. Seine Live-Performances von einer Intensität, die Vergleiche mit Glen Hasard und Frank Turner zulassen. Mit 13 Jahren kommt Nick Parker zur Musik. Mit den Bands „The Mandoline Brothers“ und „Tobermory“ tourt er zwischen 1990 und 2004 durch Europa ehe er es mit der Musik etwas ruhiger angehen lässt. Sechs Jahre und hunderte Open-Mic-Nights später entsinnt sich Nick Parker seiner Folk-Wurzeln, beschließt ein Album aufzunehmen und macht den Tourbus startklar. So entsteht im Sommer 2010 sein hervorragendes Debütalbum „The King Of False Alarms“ als Solomusiker, produziert von seinem Tobermory-Bandkollegen Luke Stidson. Seit 2011 kümmert sich das deutsche Label Tonetoaster Records um seine Veröffentlichungen und Konzerte im deutschen Raum und veröffentlichte im April 2012 sein Debütalbum auf dem deutschen Markt.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.