Coronavirus in Oberberg: 1017 Personen sind derzeit positiv auf SARS-CoV-2 getestet – 118 werden stationär behandelt – 65-jähriger Mann aus Wiehl verstorben

Keine Besserung in Sicht beim Thema Coronavirus-Pandemie: 105 weitere Fälle im Kreisgebiet wurden heute bestätigt. Derzeit sind 1017 Personen aus dem Oberbergischen Kreis positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Davon werden 118 Personen stationär in oberbergischen Krankenhäusern behandelt. Auf ihrer Facebookseite appelliert das Klinikum Oberberg die Hygiene-Regeln zu beachten. Ein Betrieb in Drabenderhöhe schließt ab sofort freiwillig.

Es sind zwei weitere Personen aus dem Oberbergischen Kreis verstorben, die zuvor positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden waren. Verstorben sind ein 90-jähriger Mann aus Hückeswagen und ein 65-jähriger Mann aus Wiehl.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt das Klinikum Oberberg: Die steigenden Zahlen der an COVID-19 Erkrankten „wird uns an unsere Belastungsgrenze bringen, wenn Ihr nicht alle mithelft! Was ist so schwer daran, sich an die AHA+L Regeln zu halten? Auch und gerade im privaten Miteinander: Abstand, Hygiene, Alltagsmasken + Lüften! Jeder Mensch sollte ein Interesse an seiner eigenen Gesundheit haben – nicht erst auf der Intensivstation.“

Der Drabenderhöher Betrieb Schwimmbad & Sauna Trömpert hat sich dazu entschlossen  ab sofort zu schließen. Der Betrieb teilt mit: „Wir möchten Sie und unsere Mitarbeiter schützen, und als mögliche Infektionsquelle ausschließen. Es soll für uns alle ein gesundes Weihnachtsfest werden. Soweit es keine gesetzlichen Änderungen gibt, sind wir ab dem 11.01.2021 wieder für Sie da.“

Lage im Oberbergischen Kreis im Kurzüberblick
Stand der Fallzahlen: 11.12.2020, 00:00 Uhr
In Klammern: Veränderung zum Stand 10.12.2020, 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis: 187,8 (+9,5)
Laborbestätigte Fälle seit Beginn der Pandemie: 4239 Personen (+105)
Von den laborbestätigten Fällen (positives Laborergebnis) sind:
• aktuell positiv getestet: 1017 Personen (+74)
• bereits genesen und aus Quarantäne entlassen: 3163 Personen (+31)
• verstorben: 59 Personen (+2)
Personen in angeordneter Quarantäne: 3680 Personen (-313)

Anzahl der aktuell positiv getesteten Personen (laborbestätigte Fälle) in den kreisangehörigen Kommunen
Stand der Fallzahlen: 11.12.2020, 00:00 Uhr

Bergneustadt: 137
Engelskirchen: 41
Gummersbach: 176
Hückeswagen: 49
Lindlar: 34
Marienheide: 31
Morsbach: 44
Nümbrecht: 59
Radevormwald: 87
Reichshof: 40
Waldbröl: 125
Wiehl: 50
Wipperfürth: 41
Durch Labore übermittelte positive Befunde, aber aufgrund unvollständiger Adressangaben noch keiner Kommune in der Statistik zugeordnet: 103 Personen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.