Akkordeon-Orchester gratuliert Friedel Wirth zum 90. Geburtstag: Seit 80 Jahren Akkordeonspieler, seit über 50 Jahren Orchestermitglied

Der 1. Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe-Bergisch Land Axel Hackbarth gratulierte dem langjährigen Mitglied Friedel Wirth zum 90. Geburtstag.

Dem ein oder anderen ist Friedel während seines Berufslebens in den Zügen der Deutschen Bahn begegnet oder auch bei den vielen Wanderungen des Sauerländischen Gebirgsvereines.

Neben seinen vielen Hobbys spielt er unter anderem seit 80 Jahren Akkordeon. Im Alter von 10 Jahren nahm Friedel Wirth Akkordeonunterricht und ist seit dieser Zeit dem Instrument treu geblieben.

Axel Hackbarth (rechts) überreicht Friedel Wirth ein Geschenk zum 90. Geburtstag. Foto: Manuela Reimann
Axel Hackbarth (rechts) überreicht Friedel Wirth ein Geschenk zum 90. Geburtstag. Foto: Manuela Reimann

Zunächst war er Solo-Akkordeonspieler, als musikalische Unterstützung von Tanzgruppen, in denen er später auch selbst das Tanzbein schwang. Den Kontakt nach Drabenderhöhe baute er über Johann Dengel auf, den Gründer des Akkordeon-Orchesters. So wurde auch Friedel Wirth Gründungsmitglied und unterstützt mittlerweile über 50 Jahre das Orchester hauptsächlich in der 3. Stimme, aber auch 16 Jahre davon im Vorstand.

Auch seine Frau Bärbel und die Tochter Silvia sind der Akkordeonmusik und dem Verein seit 1987 sehr verbunden. Im damaligen Jugendorchester, wo seine beiden Damen aktiv teilnahmen, half Friedel Wirth lange Jahre als Bassspieler aus.

In der Pressemitteilung des Akkordeon-Orchesters heißt es: „Danken möchte das Orchester Friedel für seine offene und bescheidene Art, seine positive Energie und das stete Lächeln im Gesicht. Wir können stolz sein, einen so tollen Menschen in unseren Reihen zu haben, der den Verein wunderbar aktiv unterstützt.“

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.