Sturmtief Nasim sorgte für drei Feuerwehreinsätze

Das Sturmtief Nasim hat der Drabenderhöher Feuerwehr einiges an Arbeit beschert, gestern Abend musste die Feuerwehr gleich zweimal ausrücken und heute Morgen um 5:00 Uhr noch einmal.

Bei allen Einsätzen mussten umgefallene Bäume mittels Motorsäge beseitigt werden.

Ein Baum landete auf der Telefonleitung zwischen Drabenderhöhe und Büddelhagen. Hierbei wurde die Telefonleitung komplett durchtrennt, sodass die Ortschaft Büddelhagen längere Zeit keine Telefon- und Internetverbindung hatte.

Ein weiterer Baum landetete auf der Telefonleitung in Brächen. Hier wurde die Leitung aber nicht beschädigt.

Sturmtief Nasim entwurzelte auch noch einen dritten Baum, dieser landete auf der Straße zwischen Jennecken und Bielstein.

Zwischen Drabenderhöhe und Büddelhagen durchtrennte ein Baum die Telefonleitung. Fotos: Christian Melzer
Zwischen Drabenderhöhe und Büddelhagen durchtrennte ein Baum die Telefonleitung. Fotos: Christian Melzer

Auch dieser umgekippte Baum an der Motocross-Strecke zwischen Jennecken und Bielstein musste von der Straße entfernt werden
Auch dieser umgekippte Baum an der Motocross-Strecke zwischen Jennecken und Bielstein musste von der Straße entfernt werden
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.