Nach Sperrung der Wiehltalbrücke: Hohes Verkehrsaufkommen rund um Drabenderhöhe

Gestern stürzte ein mit 33000 Liter Benzin beladener Tanklastzug von der Wiehltalbrücke und explodierte. Da die Brücke durch die Explosion und das Feuer stark beschädigt wurden, musste sie für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Dies hat nun auch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen rund um Drabenderhöhe zur Folge. Da die Stahlbeton-Konstruktion der Brücke bereits bei einer Temperatur von 500 °C ihre Tragfestigkeit verliert, kann noch nicht genau gesagt werden, wann die Brücke wieder befahrbar sein wird. Horst Rau, stellvertretender Stadtbrandmeister: „Fakt ist, dass die Brücke bis auf weiteres gesperrt bleibt. Das kann Tage, aber auch Wochen dauern.“ Weitere Informationen und Bilder von dem Unfall finden Sie im Forum…

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.