Täter nutzten kurze Abwesenheit der Hausbewohner

Während sich die Bewohner eines Hauses in der Hermannstädter Gasse am Sonntag Abend gegen 19:00 Uhr im Keller ihres Hauses befanden, drangen unbekannte Täter in deren Wohnung ein. Offensichtlich waren diese durch die geöffnete Kellertür in das Treppenhaus des Zweifamilienhauses und schließlich durch die unverschlossene Wohnungstür in die Wohnräume gelangt. Es wird davon ausgegangen, dass die Täter durch die zurückkehrenden Bewohner überrascht wurden. Ein geöffnetes Doppelflügelfenster lässt darauf schließen, dass sie durch dieses geflüchtet waren. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie nichts entwendet. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.