Gute Stimmung bei Handballbegeisterten im Gemeindehaus

Mehr als 60 große und kleine Handballbegeisterte fanden sich zur Übertragung des WM-Endspieles Deutschland gegen Polen im Jugendbereich des Gemeindehauses ein.

Spannung kam an diesem Endspielnachmittag nur selten auf. Lediglich nach der Verletzung von Torwart Hennig Fritz und dem Herankommen der Polen wurde es wieder etwas spannender, aber sonst herrschte eine ausgelassene und siegessichere Stimmung.

“Wir sind nun doch noch Weltmeister! Wer hätte das gedacht? – Und gefeiert wurde für einen guten Zweck – das neue Dach der Kirche!”

Angespornt von vielen Heiner Brand-Gedächtnisbärten würde ein Mitarbeiter gegen eine Summe X auch seinen Schnauzbart für eine gute Sache zur Verfügung stellen! Wer macht ein Angebot? Weitere Bilder unter www.evjudra.de.

Heiko Donner

Neuwahlen beim Honterus-Chor Drabenderhöhe

Am 4. Februar fanden die Wahlen für einen neuen Vorstand des Honterus – Chores statt.

“Wer die Musik liebt, kann nie ganz unglücklich werden.” Mit diesem Zitat von Franz Schubert eröffnete Günther Schuller als Vorsitzender des Chores die Sitzung und stellte das Programm vor. Er erinnerte in einer kurzen Andacht der im letzten Jahr Verstorbenen.

Enni Janesch übernahm die Vorstellung des Jahresberichts. Sie hatte die vielen gelungenen Auftritte zusammengestellt. Für die Chormitglieder war es eine schöne Erinnerung an die vielen gemeinsamen Erlebnisse. Als stellvertretende Vorsitzende nahm sie dann die Ehrungen für die verschieden lange Zugehörigkeit der Sänger/innen zum Chor vor und überreichte die jeweiligen Auszeichnungen. Der Dirigentin, Regine Melzer, dankte sie für die gute Arbeit mit dem Chor.

Franz Krischer stellte mit “erhobenem Zeigefinger” die Anwesenheitsstatistik vor und belohnte die zuverlässigsten Chormitglieder mit einem kleinen Geschenk.

Eine der wichtigen Personen jeden Vereins ist der Kassenwart. Melitta Knecht las den Kassenbericht vor und gab den Chormitgliedern damit die Gewissheit, dass alle weiterhin im Honterus-Chor singen aber auch zu Hause ruhig schlafen können.

Nach Entlastung des gesamten Vorstandes, die der Wahlleiter Harald Janesch vornahm, wurde nun der neue Vorstand gewählt. Und wie es häufig ist, wenn ein Team über viele Jahre gut und erfolgreich zusammengearbeitet hat, wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt, Neu hinzu kamen die Beisitzer/Innen. Somit bleibt der bisherige Vorstand des Chores auch der neue Vorstand des Honterus-Chores.

1. Vorsitzender: Günther Schuller
2. Vorsitzende: Anna Janesch
3. Vorsitzender: Reinhardt Wellmann und Anneliese Hüll
Kasse: Melitta Knecht und Michael Rothmann
Notenwart: Adelheid Borger und Anneliese Hüll
Organisation: Edda Jung, Ilse Bartesch, Regina Melzer, Franz Krischer, Heinz Gubesch
Beisitzer/Innen: Gerda Gusbeth, Rosi Gubesch, Georg Amser, Hans Herberth
Pressereferentin: Helga Bosch

Finale der Handball-WM auf Großbildleinwand im Gemeindehaus

Die evangelische Jugend überträgt das Endspiel der Handball-WM Deutschlad – Polen am Sonntag, 4. Februar ab 16 Uhr, auf Großbildleinwand im Jugendbereich des Gemeindehauses.

Für Essen und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Mit der Veranstaltung unterstützt die evangelische Jugend die Sanierung des Kirchendaches.

BV 09 Drabenderhöhe: Jahreshauptversammlung der Abteilung Jazz

Am Montag, den 29. Januar fand die wieder alljährlich anstehende Jahreshauptversammlung der Abt. Jazz im BV09 Drabenderhöhe im Gasthaus Kaltenbach, Niedermiebach, statt.

Nach dem gemeinsamen Abendessen eröffnete gegen 20.00 Uhr die 1. Vorsitzende Adda Grün die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Zunächst führte Kassiererin Ute Hühn den Kassenbericht vor. Der Kassenbestand ist insgesamt ausgewogen und die beiden Kassenprüferinnen Diana Müllenmeister und Barbara Grün bescheinigten wiederholt eine hervorragende Kassenführung.

Anschließend trug die 1. Vorsitzende Adda Grün den Jahresbericht vor. Die Abteilung verfügt zurzeit über 115 Mitglieder, im Rückblick lässt sich sagen, dass die Mitgliederzahl bisher immer konstant geblieben ist. Ein großes Lob erhielten die beiden Trainerinnen Donka Weikert und Silvia Kallabis für ihren zuverlässigen Einsatz, es gab keine Fehlstunden oder gar Vertretungen durch auswärtige Übungsleiterinnen. Die Trainerinnen absolvierten verschiedene Fortbildungen im Jahr 2006, u.a. wurde von Silvia Kallabis die sogenannte B-Lizenz erworben. Es ist somit möglich, Kurse unter dem Motto “Verein und Gesundheit” demnächst anzubieten. Eine Abrechnung über die Krankenkassen ist ebenfalls gewährleistet. Die Gymnastikhalle ist zurzeit noch wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, jedoch gehen die Reparaturen zügig voran und man kann wieder mit einer Trainingsaufnahme in den nächsten Wochen rechnen. An dieser Stelle auch ein Dank an den Hausmeister Jochen Kranenberg, der uns half, eine Ausweichmöglichkeit im Hermann-Oberth-Haus zu finden. Auch ging ein Dank an die Tanzgruppe “Just for Fun” für verschiedene Auftritte, die den Verein BV09 ja auch präsentieren, u.a. beim Umzug zur 875-Jahr-Feier in Wiehl.

Adda Grün verwies in ihrem Jahresbericht auch noch einmal auf das Projekt Ometepe. Man freut sich weiterhin über Spenden, insbesondere werden Sommerschuhe oder Turnschuhe benötigt. Wer welche übrig hat, kann diese umgehend bei Adda Grün abgeben.

Der Jahresausflug 2006 fand etwas verspätet Mitte Januar 2007 statt, siehe hierzu auch die Berichterstattung auf www.bv09.de bzw. www.drabenderhoehe.de .

Gratuliert wurde Claudia Hombach zur Hochzeit und Geburt des Kindes.

Ebenfalls ein großes Dankeschön erhielt die bis dato amtierende 2. Vorsitzende Tina Tchorrek für ihr Engagement. Sie trat nicht mehr zur Wiederwahl an, da zeitliche und familiäre Gründe dies nicht mehr zuließen.

Nach Beendigung des Jahresberichtes bat die Versammlungsleiterin Barbara Grün um Entlastung des gesamten Vorstandes. Für zwei Jahre einstimmig (wieder)gewählt wurden wie folgt:

1. Vorsitzende Adda Grün
2. Vorsitzende nicht mehr besetzt
Kassenführung: Ute Hühn
Schriftführung: Birgit Schneider
Gruppensprecherin Montag I: Annemarie Schapper
Gruppensprecherin Montag II: Johanna Weiß
Gruppensprecherin Dienstag I: Ingrid Tausch
Kassenprüferinnen: Barbara Grün und Diana Müllenmeister

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde der Wandertag 2007 noch kurz erläutert. Angedacht ist eine Wanderung unter dem Motto “Heinzelmännchen aus Much” rund um den Heckberg / Silberkaule oder alternativ in Richtung Schloss Homburg. Auch die Anschaffung von Hanteln und Fitbällen wurde beschlossen.

Um 21.15 Uhr beendete die wieder gewählte 1. Vorsitzende Adda Grün die Jahreshauptversammlung.

Birgit Schneider