Verkehrsunfall mit Personenschaden

Gegen 12:40 Uhr, befuhren ein zwölf- und ein dreizehnjähriges Kind mit ihren Fahrrädern die Ülpestraße in Fahrtrichtung Drabenderhöhe. Etwa in Höhe der Motocrossstrecke beabsichtigte der 12-Jährige auf einen gegenüberliegenden Parkplatz zu fahren und kreuzte die Fahrbahn. Ein 56-jähriger Pkw Führer, welcher sich mit seinem Fahrzeug unmittelbar hinter den Kindern befand, versuchte noch auszuweichen, konnte es jedoch nicht mehr verhindern, dass sich der PKW und das Fahrrad seitlich berührten. Anschließend kam der PKW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum am Straßenrand. Der 12-Jährige kam mit seinem Fahrrad zu Fall und verletzte sich leicht. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus Gummersbach entlassen werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte in der Atemluft des Pkw-Führers Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Nach einem vor Ort durchgeführten Alkotest wurde der Mann zur Polizeiwache Gummersbach verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Weiterhin wurde der Führerschein des 56-Jährigen beschlagnahmt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.