Ein voller Erfolg: Ferienspaß 2007

Der Ferienspaß der Stadt Wiehl war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Bei über 60 verschiedenen Veranstaltungen kamen mehr als 450 verschiedene Kinder, um sich die Sommerferien etwas abwechslungsreich zu gestalten. Die Veranstaltungen waren nahezu alle komplett ausgebucht.

Der Ferienspaß wird in Wiehl von den Jugendeinrichtungen der Stadt, also dem Jugendzentrum Wiehl, dem Jugendheim Drabenderhöhe und der mobilien Jugendarbeit Wiehl mit Streetworker Kester Büttner organisiert und weitgehend auch durchgeführt.

Erstmals gab es in diesem Jahr drei komplette Wochen Ganztagsbetreuung. In der ersten Woche der Sommerferien fand in Drabenderhöhe ein Akrobatikworkshop unter der Anleitung des Akrobaten und Fakirs Frank Wagner statt, die zweite Woche stand in Wiehl im Zeichen des Fußballs und in der dritten Woche bot der Jugendtrainer Martin Öchsner mit Hilfe des pädagogischen Mitarbeiters Frank Stranzenbach sein Training dann in Bielstein an. Durch die Tagesbetreuung, die immer mit einem gemeinsamen Frühstück anfing und bei der es natürlich auch Mittagessen gab, konnten die Jugendeinrichtungen Eltern und die Möglichkeit geben, problemlos ihrem Beruf auch in den Sommerferien nachzugehen. Das Angebot entstand im Jahr 2006 und wurde in diesem Jahr nochmals um eine Woche ausgebaut.

Doch auch neben den Wochenangeboten gab es im diesjährigen Ferienspaß viel zu erleben. Tagesfahrten führten zum Beispiel in den Moviepark Germany oder den neuen Zoo in Gelsenkirchen, im Jugendheim Drabenderhöhe fand wie in den letzten Jahren auch eine Malwerkstatt statt und im Jugendzentrum Wiehl gab es einen zweitägigen Workshop, bei dem Bumerangs gebaut wurden und mit Speckstein Skulpturen erstellt wurden. Erstmals konnten in diesem Jahr Kinder die Kunst des Flechtens erlernen. Natürlich gab es auch Fahrten zur Freilichtbühne Freudenberg oder zu den Karl May Festspielen in Elspe. Dies ist jedoch nur ein ganz kleiner Ausschnitt aus dem Ferienprogramm. Immer wieder freuten sich Martina Kalkum, Holger Ehrhardt und Alexandra Schröder, neue Gesichter in den Jugendeinrichtungen zu sehen.

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder einige Partner an den Veranstaltungen, denen die Verantwortlichen der Jugendeinrichtungen in Wiehl nochmals herzlich danken möchten. Seit Jahren ist der AWO Kindergarten Oberwiehl ein beständiger Partner, der mehrere Bastelangebote für Kinder durchführt. Auch das Gesundheitszentrum Oberberg (GZO) in Oberwiehl bietet schon seit Jahren Kurse speziell für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien an.

Erstmals beteiligten sich in diesem Jahr der Kickboxverein „Bodyguard“ aus Oberwiehl und Frau Inga Oberbüscher, ebenfalls aus Oberwiehl, die verschiedene Aerobicveranstaltungen durchführte. Auch ganz neu waren zwei Wanderungen mit Lamas, die insgesamt 40 Kinder in die Gegend rund um Löffelsterz führten.

Viele Bilder der Veranstaltungen und Informationen rund um die Angebote in den Herbstferien gibt es im Internet auf der Seite www.ferienspass-wiehl.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.