Emil-Koch-Platz wurde feierlich eingeweiht

Der Heimatverein Drabenderhöhe lud zur Einweihungsfeier des „Emil-Koch-Platzes“ am 12.04.2008 um 15.00 Uhr ein.

Der alte Schulplatz am Feuerwehrhaus erinnert an den Dorfschullehrer Emil Koch. Er unterrichtete von 1923 bis 34 in Drabenderhöhe. Er zeichnete sich durch mannigfaltige Aktivitäten für den Ort aus. Unter seiner Federführung gab der Heimatverein bereits 1922 einen mehrseitigen Fremdenverkehrsprospekt heraus mit Wegbeschreibung, Übernachtungsmöglichkeiten und anschaulichen Schilderungen der Sehenswürdigkeiten in und um Drabenderhöhe. Zeitweise verbrachten danach bis zu 300 Gäste ihre Sommerfrische hier.


Bürgermeister Werner Becker-Blonigen und Jochen Höhler – Fotos: Christian Melzer

Bürgermeister Werner Becker-Blonigen hielt die Festrede und enthüllte das Straßenschild. Kochs Lehrer-Kollege Hans-Joachim Braatz, 85 Jahre, erinnerte, wie sehr sich Koch als Pädagoge und auch nach seiner Pensionierung bis zu seinem Tod 1976 um Schnellenbach verdient gemacht hat. Mit Musik und Tanz der Drabenderhöher Vereine wurde das Fest umrahmt. Das Wetter spielte mit und so nahmen viele Ehrengäste und Bürger aus Drabenderhöhe an dem Fest teil.


Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe


Männergesangverein Drabenderhöhe


Siebenbürger Volkstanzgruppe


Frauenchor Drabenderhöhe


Honterus-Chor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.