Väter-Kinder-Tag im Jugendheim Drabenderhöhe

Klingelnde Handys, wartende E-Mails. All das konnte die Väter am Tag nach Vatertag nicht stören, die am ersten Väter-Kinder-Tag des Jugendheims Drabenderhöhe teilnahmen. Vormittags ging es mit einem Frühstück im Jugendheim los. Nach einer ersten kurze Begrüßung und Vorstellung des Tagesablaufs durch Holger Ehrhardt, Sozialarbeiter im Jugendheim, konnten sich die sieben Väter und 10 Kinder erst mal mit frischen Brötchen stärken.

Nachdem der Hunger gestillt war, ging es nach Waldbröl in den Hochseilgarten von Outdoor-Oberberg, wo zwei Gruppen gebildet wurden. Anschließend wurden beide Gruppen von Trainern in ihre Aufgaben eingewiesen. Mit viel Spaß und Elan ging es hoch oben zwischen den Bäumen auf den „Catwalk“ oder über einen zweistöckigen Parcours. Einer der vielen Höhepunkte war der „Flug als Eichhörnchen“ zwischen den Bäumen in elf Metern Höhe.

Nach soviel Action und Adrenalin pur ging es zurück ins Jugendheim, wo der Zivildienstleistende Stefan Brunzel gemeinsam mit der Praktikantin Alina den Grill anfeuerte und viele Steaks und Würstchen grillte. Am Abend endete so der erste Väter-Kinder-Tag, der vom Wiehler Verein JuWi e.V. finanziell unterstützt wurde.

Neben dem Spaß stand die gemeinsame Zeit für Väter mit ihren Kindern im Vordergrund dieses Tages. Denn häufig fehlt grade den Vätern die nötige Zeit, die sie mit ihren Kindern verbringen können. Vielfach steht der Beruf oder die sonstigen familiären Verhältnisse dieser gemeinsamen Zeit im Weg. Nach dem ersten Treffen waren sich alle Teilnehmende einig, dass die Aktion auf jeden Fall wiederholt werden muss. Ein nächster Termin ist schon für Mitte September geplant.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.