Aus dem Gasthof Klein wird die „Artfarm“

Zur Zeit finden in dem seit zwei Jahren leer stehenden Gasthof Klein umfangreiche Umbauarbeiten statt, aber bereits Ende März soll der Gasthof unter dem Namen „Artfarm“ neu eröffnet werden. Die „Artfarm“ soll zunächst Restaurant und Kleinkunstbühne, später auch Künstlerhotel und Galerie sein.

Die Idee zur Artfarm stammt von Stefan Rothmann, Geschäftsführer der Drabenderhöher Firma miro Verbandstoffe, den viele Drabenderhöher auch als ambitionierten Rockmusiker („Steven Redman“ und „Dateland„) oder Tonstudiobetreiber kennen.

Bei der Ausstattung des Künstlerhotels erhält Rothmann Hilfe von dem bekannten amerikanischen Keyboarder Rami Jaffee, der Kontakte zu berühmten Kollegen vermittelt hat. So hat beispielsweise Green-Day-Schlagzeuger Tré Cool zugesagt, ein Hotelzimmer zu gestalten.

Auf einer kleinen Bühne sollen regelmäßig Konzerte, Talentwettbewerbe und akustische Sessions stattfinden.

Die Artfarm wird ab mittags und an sieben Tagen die Woche geöffnet sein. Auf 50 Sitzplätzen gibt es österreich-ungarische Küche.

Weitere Infos finden Sie in dem Artikel „Wo Green Day sich wohl fühlen soll“ der Rundschau-Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.