„Nee, wie geil“ – Neuer Song von Helmuth Kasper

Mit einem eingängigen Partysong meldet sich Helmuth Kasper wieder zurück. Den Song „Nee, wie geil“ hat er selbst getextet und zusammen mit Andreas Melzer (AM Music Production) vertont. Einen Ausschnitt aus dem Song kann man sich auf seiner Homepage www.helmuthkasper.de anhören. Helmuth hat aus urheberrechtlichen Gründen seinen Künstlernamen Helmuth von Malle wieder abgelegt und tritt nun wieder unter seinem bürgerlichen Namen Helmuth Kasper auf. Neben „Nee, wie geil“ findet man auf seiner Homepage auch einen weiteren neuen Song: „Mach mir das Leben nicht zur Hölle“. Dem Lied „Nee, wie geil“ können Helmuths Fans bei den Radio-SunDream Hörercharts noch bis zum 1. März ihre Stimme geben. Live erleben können die Drabenderhöher Helmuth dann am Samstag beim Karnesching & Fascheval im Hermann-Oberth-Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.