Situation der Vereinsfeste erläutert

Die Jugendvertreter der Drabenderhöher Vereine trafen sich am 20. April im Hermann-Oberth-Haus, um die Situation der Vereinsfeste zu erläutern. Ernst-Jochen Höhler vom Heimatverein leitete in das Treffen ein und freute sich, dass insgesamt acht Jugendvertreter der Vereine an dem Gespräch teilnahmen.

Die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Vereinsfeste wurde erläutert. Fazit: Nur ganz wenige Feste machen einen Gewinn.

Folgendes wurde vorgeschlagen: Die Feste nur alle zwei Jahre ausrichten (es gibt zu viele Feste), die Eintrittspreise überdenken, neue Festidee: Sport und Musik (BV 09 und Blasorchester), die Feste gemeinsam gestalten und ggf. auf Gewinn verzichten, Disco-Musik für die jungen Leute, ein Fest für alle, Programmgestaltung selber machen, gemeindeübergreifende Werbung für die Feste machen, Fest im Zelt, gegenseitiger Besuch der Feste, Jugend ansprechen. Das nächste Erntefest sollte von den jungen Vorstandsmitgliedern des Vereins gestaltet werden.

Das nächste Zusammentreffen der jugendlichen Vorstandsmitglieder der Vereine und dem Heimatverein findet am 1. Juni 2010, 19:00 Uhr, im Gruppenraum des Hermann-Oberth-Hauses statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.