Frauenchor Drabenderhöhe will die nächste Leistungsstufe erreichen

Am 29. Mai nimmt der Frauenchor Drabenderhöhe am Meisterchorsingen in Neuss teil.


Frauenchor Drabenderhöhe – Foto: Christian Melzer

Einmal die Leistungsstufen des Chorverbandes ganz nach oben steigen und sich Meisterchor nennen dürfen, so wie der MGV am Ort und einige andere Chöre in der Nachbarschaft. Dieser Wunsch wurde von Vorstand und Chorleiterin aufgegriffen und alles Mögliche und Nötige getan, um dieses Ziel zu erreichen.

Regine Melzer übernahm 1997 die musikalische Leitung des Chores und brachte frischen Wind. Die Sängerinnen ließen sich mitreißen und mit Leistungswillen und Disziplin wurden die neuen Ideen der Chorleiterin umgesetzt. Die Auftritte wurden ab sofort ohne Noten absolviert und schon 1998 lud der Frauenchor zum ersten eigenen Konzert ein. Mit einem Jubiläumskonzert und einer Geburtstagsfeier feierte der Chor im Jahr 2001 sein 50-jähriges Bestehen und dokumentierte seinen bisherigen Werdegang in einer kleinen aber feinen Festschrift. Eine stetige Weiterentwicklung und Leistungssteigerung wurden von der Dirigentin, unterstützt vom Vorstand, vorangetrieben. Der Chor machte bei Wettbewerben mit, man präsentierte sich auf einem Gutachtersingen, führte Stimmbildungsseminare für den ganzen Chor durch und organisierte ganze Singwochenende zur Erarbeitung neuer Chorliteratur. Die Leistungsstufen C und B wurden 2007 und 2008 geschafft und nach Leistungs- bzw. Konzertchor soll nun in diesem Jahr die Stufe A bewältigt werden und damit das erklärte Ziel „Meisterchor“ erreicht werden.

Am 29. Mai ist es nun so weit, um 8.00 Uhr fährt der Bus mit Sängerinnen und Fans nach Neuss, wo um 11.15 Uhr der entscheidende Auftritt vor fünf Juroren absolviert werden muss.

Sabine Breuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.