4. Homburger Sparkassen Cup: SSV dreht die Partie gegen Wiehl – Bröltal mit lupenreiner Weste

Am letzten Gruppenspieltag des Homburger Sparkassen-Cups 2011 trafen die Kreisliga A- Aufstiegsfavoriten aus Wiehl und Nümbrecht aufeinander. 350 Zuschauer sahen das mit Abstand beste Spiel der Gruppenphase des HSC 2011.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit beherzten Zweikämpfen beider Mannschaften. In der 12. Minute konnte Markus Mancarella den FV mit einem Schuss über Denis Kulisch hinweg in Führung bringen. Nur ein paar Minuten später verpasste Max Jordan das 2:0 mit einem Freistoß, der knapp am Lattenkreuz vorbei segelte. Kurz vor der Halbzeit kam der SSV zu seiner besten Szene als Christian Rüttgers eine Ecke nur knapp über den Kasten der Wiehler köpfte.

In Minute 38 konnte aber Robert Arnds mit einer herrlichen Volleyabnahme den Ausgleich erzielen. Der SSV wurde nun immer stärker und spielte druckvoll nach vorne und konnte in der 52. Minute nach einem Fehlpass in der Wiehler Defensive durch Stefan Rößler mit 2:1 in Führung gehen. Den Schlusspunkt zum Endstand von 3:1 für den SSV setzte dann Sebastian Schwarz buchstäblich mit dem Abpfiff.

Im zweiten Spiel des Abends gewann der TuS Homburg-Bröltal mit 5:0 gegen den VfR Marienhagen und zieht damit ohne Gegentor als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Wieder einmal war der THB zu jeder Zeit des Spiels Herr des Geschehens und konnte durch Michael Will wieder einmal durch einen Freistoß in Führung gehen. Denis Heidenpeter stellte mit seinem Doppelpack den Halbzeitstand von 3:0 her. Die Marienhagener hatten bei ihrer größten Torchance Pech, als VfR-Spieler Nowak einen Freistoß nur an die Latte setzte. Bastian Sellau sowie Manuel Marks stellten dann in Halbzeit 2 den Endstand von 5:0 für den Tus Homburg-Bröltal her.

SSV Homburg-Nümbrecht – FV Wiehl 3:1 (Tore: Robert Arnds, Stefan Rößler, Sebastian Schwarz – Markus Mancarella)

TuS Homburg-Bröltal – VfR Marienhagen 5:0 (Tore: 2x Denis Heidenpeter, Michael Will, Sebastian Sellau, Manuel Marks)

Eine Bilderserie finden Sie hier…

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.