Mädchentanztag im Jugendheim Drabenderhöhe

70 fröhliche und wilde Mädchen trafen sich am Wochenende zum Tanzprojekt im Jugendheim Drabenderhöhe. Eingeladen hatten die Kolleginnen des Arbeitskreises „Offene Mädchenarbeit“. Professionelle Trainerinnen aus den Bereichen Showdance, Streetdance, Orientalischer Tanz, Bollywoodtanz und Stepptanz brachten die Mädchen so richtig ins Schwitzen.

Jede Teilnehmerin hatte die Möglichkeit, unterschiedliche Tanzrichtungen zu testen und die in Kleingruppen eingeübten Choreographien den anderen Mädchen zu präsentieren.

Das von den Jugendheimbesucherinnen Chaline und Jenni vorbereitete Buffet mit vielen Früchten, belegten Brötchen und anderen Köstlichkeiten wurde in kürzester Zeit geplündert, da die Mädchen wild darauf waren, gemeinsam mit ihren neuen Bekanntschaften die Tanzangebote auszuschöpfen.

Die Mitarbeiterinnen der Jugendeinrichtungen aus Drabenderhöhe, Bergneustadt, Wipperfürth, der evangelischen Kirche Bielstein und des Kreisjugendamtes stellten erneut fest, wie Mädchen unterschiedlicher Herkunft und Alters, mit und ohne Behinderung ihre ganz persönlichen Stärken und Fähigkeiten in dieses Tanzprojekt einbrachten.

Zum Abschluss des gelungenen Tages fanden sich alle zum Squaredance zusammen. Schon jetzt laden die Kolleginnen des Arbeitskreises zum Hexenfest am 5. Mai ins Jugendheim Drabenderhöhe ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.